FPÖ – Amesbauer: ÖVP-Minister Karner ist auf dem linken Auge blind und beim Schutz unserer Heimat stumm | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

FPÖ – Amesbauer: ÖVP-Minister Karner ist auf dem linken Auge blind und beim Schutz unserer Heimat stumm

0 225

„In der heutigen ORF-Pressestunde mit ÖVP-Innenminister Karner nutzten ORF-Innenpolitikleiter Hans Bürger und Anna Thalhammer vom Profil ganze 15 Minuten Sendezeit, um ein FPÖ-Bashing sondergleichen zu inszenieren. Das ist wieder einmal ein beredtes Zeugnis davon, dass ein Demokratieverständnis am Küniglberg nicht angekommen ist“, so der freiheitliche Sicherheitssprecher NAbg. Hannes Amesbauer. 

Nach dieser unrühmlichen Viertelstunde habe Karner dann doch gezeigt, dass er auf dem linken Auge blind sei. Denn Bedrohungen sehe er durch den islamistischen Extremismus und der Gefahr des Rechtsextremismus samt Staatsverweigerern. Jedoch erwähnt er mit keinem Wort den gewaltbereiten Linksextremismus mit Antifa und Klimaterroristen, die sich offen nicht zum Parlamentarismus bekennen würden. „Das muss wohl dem linkslinken Koalitionspartner geschuldet sein“, so der FPÖ-Sicherheitssprecher. 

„Minister Karner ist jedoch nicht nur auf dem linken Auge blind, er verstummt auch beim Schutz unserer Heimat vor der illegalen Migration. Anstatt zu handeln, wird lieber in der Welt herumgeflogen, um sich Zäune anzusehen. Karner berichtet auch, dass sich unter den 110.000 ‚Asylwerbern‘ des letzten Jahres, 30.000 ‚Wirtschaftsflüchtlinge‘ befinden sollen. In Wahrheit ist aber kaum ein Migrant legal bei uns angekommen“, so Amesbauer und weiter: „Solange diese illegalen Einwanderer nach Österreich gelockt werden, nicht im großen Stil abgeschoben und von ‚irregulärer Migration‘ gesprochen wird, müssen sich der Innenminister und der ÖVP-Kanzler anhören müssen, dass sie Österreichs Sicherheit gefährden und islamistischen Gewaltverbrechen Vorschub leisten.“

„Um Österreichs Sicherheit wiederherzustellen, brauchen wir keine schwarz-grünen ‚Plaudertscherln‘, sondern ernsthafte Politiker, welche ihre Hemdsärmel hochkrempeln, die Grenzen für illegale Einwanderer schließen und all jene ins Flugzeug setzen, die unsere Gastfreundschaft missbrauchen und nicht verdienen. Neuwahlen sind schon längst fällig, der Schaden an unserem Heimatland wird von Tag zu Tag größer“, betonte Amesbauer.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Freiheitlicher Parlamentsklub - FPÖ

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.