Wald in der Stadt: Vorträge, Diskussionen und das „Spähikel“ im Grazer Stadtpark | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Wald in der Stadt: Vorträge, Diskussionen und das „Spähikel“ im Grazer Stadtpark

0 103

Die „Österreichischen Konsumdialoge: Wald & Holz“, die große Veranstaltungsreihe zur Wissensvermittlung und Bewusstseinsbildung der Stiftung COMÚN, die seit dem 11. März in der Steiermark läuft, kommt nach Graz. Eine Woche lang werden verschiedene kostenfreie Aktivitäten angeboten, die für alle Interessierten zugänglich sind. Darunter finden sich Vorträge, Diskussionen und Mitmach-Aktivitäten im öffentlichen Raum. 

Welche Bedeutung hat der Wald für die Stadt und die Menschen darin, welche Rolle kann Holz im Hausbau künftig zukommen und welche Auswirkungen hat die EU-Gesetzgebung auf Österreich? All diesen Fragen und mehr widmen wir uns in der Grazer Themenwoche im Rahmen der Konsumdialoge. Ich freue mich auf die Diskussionen und danke insbesondere der Stadt Graz und Vizebürgermeisterin Judith Schwentner für die Zusammenarbeit“ so Organisator Sebastian Bohrn Mena.

Das Programm in Graz im Überblick 

Den Anfang macht eine Diskussion zur Zukunft des Holzbaus im Rathaus am 15. April um 18:30 Uhr. Landesrätin Simone Schmiedtbauer, Vizebürgermeisterin Judith Schwentner und COMÚN-Vorstand Sebastian Bohrn Mena eröffnen, danach referiert Holzhaus-Pionier Erwin Thoma. Im Anschluss diskutiert er mit Sylvia Polleres, Holzforschung Austria, und Georg Rappold, Landwirtschaftsministerium, unter Moderation von Hermine Hackl. 

Von Di., 16. April bis Do., 18. April, kann dann das „Spähikel“ der Österreichischen Bundesforste im Grazer Stadtpark besucht werden. Bei freiem Eintritt erhalten dort Kinder wie Erwachsene besondere Einblicke in die Natur, ohne dabei die Wildtiere zu stören. Denn beim „Spähikel“, das am Gelände des Verkehrsgartens aufgestellt und von 14:00 bis 17:00 Uhr frei zugänglich ist, wird High-Tech eingesetzt. 

Bereits ausgebuchte Angebote für Schüler*innen 

Parallel dazu werden in der Themenwoche zusätzlich auch eigene Angebote für Schüler*innen von der Stadt Graz angeboten. Die Abteilung für Grünraum und Gewässer hat verschiedene Schulworkshops zur Bewusstseinsbildung und sogar eine Baumpflanzaktion organisiert, die allerdings schon ausgebucht sind. 

Den Abschluss bildet eine Diskussion in der HLW Schrödinger im Vorfeld der Wahlen zum EU-Parlament. Nach einem Impulsreferat über die EU, gesetzliche Regulative & Nachhaltigkeit von Gert Pfleger vom Papierproduzenten Norske Skog, stellen sich Kandidat*innen von ÖVP, SPÖ, FPÖ, Grünen & NEOS den Fragen der Schüler*innen unter Moderation von Nachhaltigkeitsberaterin Lisa Münzer.

Die „Österreichischen Konsumdialoge: Wald & Holz“ finden ihr Finale dann in Bruck an der Mur in der Woche von 22. bis 26. April 2024. Alle Infos unter konsumdialoge.at/waldundholz.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. COMÚN

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.