Erneuerbares-Wärmegesetz in der Zielgeraden: Mehr Förderung für Heizungstausch 2024 | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Erneuerbares-Wärmegesetz in der Zielgeraden: Mehr Förderung für Heizungstausch 2024

0 129

Nach Beschluss des Erneuerbare-Wärme-Pakets der Bundesregierung im Nationalrat liegen die Karten endlich auf dem Tisch. Das Klimaministerium will ab 2024 die Förderungen für den Heizungstausch erhöhen. Künftig sollen durch Bundes- und Landesförderungen im Schnitt 75 Prozent der Kosten für eine neue Heizung ersetzt werden.

Die neuen Förderungen müssen zuvor aber noch der Umweltförderungskommission zum Beschluss vorgelegt werden. Der Beschluss soll am 12. Dezember fallen.

Technologiespezifische Förderpauschalen

Für den Tausch einer Gasheizung gab es bisher eine Pauschale von 7.500 Euro plus einen „Raus aus Gas“-Bonus von 2.000 Euro. Nun sollen technologiespezifische Förderpauschalen eingeführt werden, um die unterschiedlichen Investitionskosten der verschiedenen Heizsysteme besser abzubilden, heißt es aus dem Ministerium.

So soll ein Ein- oder Zweifamilienhaus bei einem Anschluss an die Nah- oder Fernwärme eine Pauschale von 15.000 Euro und bei Einbau einer Wasser-Wasser- oder Sole-Wasser-Wärmepumpe sogar 23.000 Euro erhalten.

Im mehrgeschoßigen Wohnbau soll es je nach Heizungssystem bis zu 45.000 Euro Basisförderung des Bundes plus 4.000 Euro pro Wohneinheit für die Zentralisierung des Heizsystems geben.

 

Windhager: Der Spezialist für erneuerbare Energie

Das 1921 in Seekirchen bei Salzburg gegründete Unter- nehmen
Windhager zählt heute mit über 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, drei ausländischen Niederlassungen und einem internationalen Partner-Netzwerk zu Österreichs führenden Heizkessel-Herstellern. Das Windhager Angebot reicht von der Wärmepumpe und hochwertigen Scheitholzvergasern über komfortable Pellets- Heizlösungen bis hin zum innovativen Hackgutvergaser mit Saugsystem. Hybrid- Lösungen und eine breite Palette an Heizungszubehör runden das Heizkessel-Programm ab. Produziert wird aktuell ausschließlich am Firmenstammsitz in Seekirchen bei Salzburg, ab 2024 auch in Pinsdorf bei Gmunden.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. WINDHAGER ZENTRALHEIZUNG GmbH

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.