Wien Energie und Ramboll gründen Joint Venture zur Dekarbonisierung Wiens | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Wien Energie und Ramboll gründen Joint Venture zur Dekarbonisierung Wiens

0 101

Zwei Unternehmen aus den beiden lebenswertesten Städten der Welt, Kopenhagen und Wien, bündeln ihre Kompetenzen und gehen eine Partnerschaft ein: Wien Energie, der größte Energieversorger Österreichs und Ramboll, eine globale Architektur-, Ingenieur- und Managementberatung mit Hauptsitz in Kopenhagen, haben das paritätische Joint Venture ‚Venergi‘, mit dem Ziel gegründet, Wien Energie bis zum Jahr 2040 klimaneutral zu machen.

„Wien Energie hat als Österreichs größtes regionales Energieunternehmen ein klares Ziel: Klimaneutralität bis 2040. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, unsere Kundinnen und Kunden gänzlich mit erneuerbaren Energien zu versorgen. Um dieses Ziel zu erreichen, werden wir unsere Anlagen massiv um- und ausbauen“, sagt Michael Strebl, Vorsitzender der Geschäftsführung von Wien Energie.

Das Dekarbonisierungsziel von Wien Energie wird sowohl durch die Errichtung neuer Anlagen für erneuerbare Energien als auch durch die Modernisierung oder den Umbau bestehender Anlagen erreicht. Das Joint Venture ‚Venergi‘ wird diese Projekte planen, konzipieren und umsetzen, wobei der Schwerpunkt auf erneuerbaren Energien und grünen Technologien liegen wird.

„Teil des Joint Venture mit Wien Energie zu sein ergänzt unsere Strategie, Veränderung nachhaltig durch starke, vertrauensvolle Partnerschaften voranzutreiben und ein führendes Unternehmen in der grünen Energiewende zu werden, perfekt. Außerdem können wir dadurch unser Angebot an Dienstleistungen in den Bereichen Planung, Engineering und Beratung für den Energiesektor in Österreich erweitern“, sagt der Geschäftsführer der Global Business Unit for Energy von Ramboll, Hannes Reuter.

„Die Umsetzung unseres umfangreichen Investitionsprogramms erfordert ein entsprechendes Maß an Planungs- und Ingenieursarbeit. Mit Ramboll als Joint Venture-Partner können wir auf internationales Know-how in den Bereichen carbon capture, grüner Wasserstoff und andere grüne Technologien zurückgreifen“, ergänzt Wien Energie-Geschäftsführer Karl Gruber.

Das Joint Venture wird einen kaufmännischen und einen technischen Geschäftsführer haben, die sich die Verantwortung für das Unternehmen teilen werden. Innerhalb der kommenden zwei Jahre sollen 50 Energiewende-Expert*innen eingestellt werden.

Laut dem Global Liveability Index 2022 der Economist Intelligence Unit (EIU) ist Wien die lebenswerteste Stadt der Welt, Kopenhagen erhielt den zweiten Platz.

 

Über Ramboll
Ramboll ist eine globale Architektur-, Ingenieur- und Managementberatung, die 1945 in Dänemark gegründet wurde. Mit mehr als 18.000 Expert*innen entwirft Ramboll nachhaltige Lösungen in der Beratung in den Bereichen Bauingenieurwesen, Transport, Architektur & Landschaft, Wasser, Umwelt & Gesundheit, Energie und Management. Auf der ganzen Welt vereint Ramboll lokale Erfahrungen mit einer globalen Wissensbasis, um nachhaltige Städte und Gesellschaften zu schaffen. Wir vereinen Einblicke mit dem Vermögen, positive Veränderung bei unseren Kundinnen und Kunden voranzutreiben, in Form von Ideen, die verwirklicht und implementiert werden können. Wir nennen dies: Bright ideas. Sustainable change. Mehr dazu auf ramboll.com und folgen Sie uns auf LinkedIn und X

Über Wien Energie
Wien Energie ist der größte regionale Energieanbieter Österreichs. Das Unternehmen versorgt rund zwei Millionen Menschen und 230.000 Gewerbe- und Industrieanlagen zuverlässig mit Energie. Die Strom- und Wärmeproduktion stammt aus Kraft-Wärme-Kopplung, Abfallverwertung und erneuerbarer Energie wie Sonnen-, Wind- und Wasserkraft sowie Biomasse. Wien Energie baut den Anteil erneuerbarer Energieträger massiv aus und leistet einen aktiven Beitrag am Weg zur Klimaneutralität 2040. Informationen zum Unternehmen finden Sie online unter www.wienenergie.at

Bildmaterial: https://bit.ly/3uyRXlK

Bild 1: v.l.n.r. Alexander Kirchner, (Prokurist und Division Manager Asset Operations Wien Energie), Leena Lindell (Group Director M&A Ramboll), Hannes Reuter (Managing Director Ramboll Deutschland), Karl Gruber (Managing Director Wien Energie) 

Bild 2: v.l.n.r. v.l.n.r. Alexander Kirchner, Prokurist und Division Manager Asset Operations Wien Energie), Karl Gruber (Managing Director Wien Energie), Hannes Reuter (Managing Director Ramboll Deutschland), Leena Lindell (Group Director M&A Ramboll)

 

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Wien Energie GmbH

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.