Vier Verkehrstote in der vergangenen Woche | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Vier Verkehrstote in der vergangenen Woche

0 115

In der vergangenen Woche starben ein Lkw-Lenker, ein Pkw-Lenker, ein Leichtmotorrad-Lenker und ein Fußgänger bei Verkehrsunfällen. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitag, 24. November 2023, im Bezirk Kirchdorf an der Krems, Oberösterreich, bei dem der oben erwähnte Pkw-Lenker getötet wurde. Der 43-Jährige kam mit seinem Fahrzeug an einer Eisenbahnkreuzung zwischen den Schranken zum Stillstand und wurde von einem Zug erfasst. Der Pkw wurde ca. 100 Meter mitgeschliffen und der 43-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle aufgrund seiner schweren Verletzungen. Einer der vier verstorbenen Verkehrsteilnehmer verunglückte am Wochenende. 

 

Zwei Personen kamen in der Vorwoche auf Landesstraßen L und je einer auf einer Landesstraße B und auf einer Gemeindestraße ums Leben. Zwei Verkehrstote mussten in Oberösterreich und jeweils einer in Salzburg und in der Steiermark beklagt werden.

Vermutliche Hauptunfallursachen waren in je einem Fall nichtangepasste Geschwindigkeit, Fehlverhalten von Fußgänger, Unachtsamkeit/Ablenkung und Missachtung von Ge- und Verboten. Zwei tödliche Unfälle waren Alleinunfälle, ein Lkw-Lenker verwendete keinen Sicherheitsgurt und zwei Verkehrstote waren ausländische Staatsangehörige.

Vom 1. Jänner bis 26. November 2023 gab es im österreichischen Straßennetz 371 Verkehrstote (vorläufige Zahl). Im Vergleichszeitraum 2022 waren es 351 und 2021 335.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Bundesministerium für Inneres

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.