Oö. Volksblatt: "Spiel mit der Angst" (von Herbert SCHICHO) | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Oö. Volksblatt: „Spiel mit der Angst“ (von Herbert SCHICHO)

0 158

Wenn ich etwas nicht verbiete, heißt es dann, dass ich daran festhalte? Genau das besagt nämlich die grüne Logik. Die Grünen wollen ein striktes und rasches Verbot von Verbrennungsmotoren. Argumente gegen ein Verbot wären laut Grünen ein „ideologisches Festhalten“ an „fossilen Perspektiven“. Dass ein solches Verbot nicht nur Pendler und vielen Tausende Mitarbeiter verängstigt, sondern auch technisch derzeit kaum umsetzbar ist – Stichwort Lade-Infrastruktur und Energieversorgung –, wird tunlichst verschwiegen. Tomaselli & Co. kritisieren zwar wortreich, dass die FPÖ in der Flüchtlingspolitik bewusst Ängste schürt und mit diesen spielt. In der Klima-Politik wird die FPÖ-Taktik von den grünen Politikern aber eins zu eins kopiert. Aus Angst kann man aber keine Zukunft bauen. Weder in der Migrations- noch in der Klimafrage. Und egal ob man den moralischen Zeigefinger oder den Stinkefinger zeigt: Eine Einladung zur Gestaltung der gemeinsamen Zukunft ist beides nicht. Wer nämlich in „Entweder-Oder“-Kategorien denkt, engt die Zukunft ein und verbaut sich selbst Wege. Wege, die zum Ziel führen können. Gerade in der Forschung geht es um ein „Sowohl-Als-Auch“. Und ein Wettbewerb der verschiedenen Ideen wäre besser, als dogmatische Verbote.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Oberösterreichisches Volksblatt

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.