Centralis Group startet Risikomanagement-Services zur Bekämpfung der Geldwäsche für alternative Investmentfonds | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Centralis Group startet Risikomanagement-Services zur Bekämpfung der Geldwäsche für alternative Investmentfonds

0 128

Die Dienstleistungssparte Governance, Risiko und Compliance von Centralis, die Anfang des Jahres mit der Eingliederung von Wheelhouse Advisors in den Konzern eingeführt wurde, erweitert nach der Übernahme von Danesmead Limited im vergangenen Monat ihr Angebot für den Sektor der Verwaltung alternativer Anlagen.

Die Centralis Group gab heute den weiteren Ausbau ihrer Governance-, Risiko- und Compliance-Dienstleistungssparte und ihrer Geschäftstätigkeit auf den Kaimaninseln durch die Ernennung von Gary McLean bekannt, einem Experten in der Bekämpfung von Offshore-Geldwäsche (anti-money laundering, AML). Gary wird ein neues, unabhängiges Anti-Geldwäsche-Risikomanagementteam leiten, das sich auf die Bereitstellung von spezialisierten AML-Dienstleistungen für alternative Investmentfonds mit Sitz in allen wichtigen Rechtsordnungen konzentrieren wird. Diese Entwicklung folgt auf die Übernahme des unabhängigen Anbieters von Verwaltungsdienstleistungen Danesmead Limited im November.

Unter Garys Leitung werden maßgeschneiderte, auf Investmentfonds zugeschnittene AML-Risikolösungen durch ein hochkarätiges Team erfahrener AML-Profis bereitgestellt. Zu den Dienstleistungen gehören die Aufgaben des Beauftragten für die Einhaltung der Vorschriften zur Bekämpfung der Geldwäsche, des Beauftragten für die Meldung von Geldwäsche und des stellvertretenden Beauftragten für die Meldung von Geldwäsche sowie die Erbringung von AML-Beratungsleistungen für Kundenfonds.

Matthew Crisp, Leiter von Centralis Governance, Risk & Compliance, kommentierte: „Nachdem wir bereits unsere sehr erfahrenen unabhängigen Fondsdirektoren in der Gruppe willkommen geheißen haben, ist es sehr erfreulich, dass wir nun unsere Dienstleistungen für alternative Investmentmanager weiter ausbauen. Ich freue mich, Gary willkommen zu heißen. Als versierter AML-Profi, der mit einigen der weltweit führenden Vermögensverwaltern zusammengearbeitet hat, bringt er ein erstklassiges Verständnis für die von den Investmentfonds zu erfüllenden AML-Risikoanforderungen sowie für die praktischen Möglichkeiten zur Erfüllung der damit verbundenen Verpflichtungen mit. Mit dieser und den kommenden Entwicklungen wollen wir sowohl unseren derzeitigen als auch unseren neuen Kunden erstklassige Lösungen bieten."

Gary McLean kommentierte: „Ich bin hocherfreut, dem wachsenden Team von Experten bei Centralis beizutreten. Unser Ziel ist es, qualitativ hochwertige AML-Risikolösungen anzubieten, die auf die spezifischen Bedürfnisse von Investmentfonds zugeschnitten sind. Die Unabhängigkeit und das Unterstützungsnetzwerk der Centralis Group bieten dafür das perfekte Umfeld."

Die Centralis Group ist ein führender Anbieter von alternativen Vermögenswerten und Unternehmensdienstleistungen, der seinem weltweiten Kundenstamm eine breite Palette an Dienstleistungen und Fachwissen bietet. Sie hat sich als Branchenführer etabliert und bietet mit über 270 hochqualifizierten professionellen Mitarbeitern einen kundenorientierten, maßgeschneiderten Service. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz in Luxemburg und ist weltweit in 13 Ländern vertreten.

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/centralis-group-startet-risikomanagement-services-zur-bekampfung-der-geldwasche-fur-alternative-investmentfonds-301691716.html

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Centralis Group

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.