Gute Geschichten, starke Teams | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Gute Geschichten, starke Teams

0 210

Wien (OTS) – Überraschend viele Einreichungen mit sehr hoher Qualität und das trotz Pandemie. In allen Kategorien herrscht erfreulich großer Andrang bei den MedienLÖWINNEN-Awards. Im Goldsegment setzten sich Barbara Haas (WIENERIN), Dodo Roščić (ORF) und Petra Stuiber (DERSTANDARD) bei den Nominierungen durch.

Der Österreichische Journalistinnenkongress verleiht jährlich den Preis der MedienLÖWINNEN in drei Kategorien. In der Goldkategorie wird eine Journalistin für ihr Lebenswerk, für bisheriges Schaffen, ihre Kreativität und ihr Vorbildfunktion geehrt. Die Siegerin der drei nominierten Journalistinnen Barbara Haas, Dodo Roščić und Petra Stuiber wird durch Stimmabgabe von 77 renommierten JournalistInnen des Landes eruiert. Kooperationspartner für die Trophäe ist die Wirtschaftskammer Österreich.

Frauenthemen

Sich mit der Lebenswelt von Frauen kritisch, realitätsnah und detaillierter auseinanderzusetzen ist die Aufgabe der MedienLÖWIN in Silber. Jährlich wird sie für einen redaktionellen Beitrag vergeben, ganz einerlei, ob es sich um einen Printartikel, einen Audio- oder Fernsehbeitrag handelt. Trotz der widrigen Umstände in diesem komplizierten Jahr haben uns über 100 Beiträge erreicht. Für die Silberne MedienLÖWIN sind 2020 nominiert: „HERStory“ von Ines Mitterer, ORF Ö1 Diagonal; „Wie Menstruations-Apps Daten mit Facebook teilen“ von Barbara Wimmer auf futurezone.at (Kurier Mediengruppe); „Corporate Chaos“ von Fulya Çayir & Mona Fromm im Handelsblatt und „Es werde Licht dank Frauen-Power – wie Palästinenserinnen ihre Heimat nach vorne bringen“ von Mike Lingenfelser auf ARD Weltspiegel. Die Silbere MedienLÖWIN wird ebenso wie der MedienLÖWE von einer sachkundigen Jury gewählt und von SANOFI unterstützt.

Redaktionen und Teams

Der MedienLÖWE – unser jüngster Medienpreis – feiert heuer sein fünfjähriges Jubiläum. Eingeführt als Sonderpreis, hat er sich über die Jahre profiliert und wird jedes Jahr an eine Redaktion oder ein Team JournalistInnen verliehen, das sich durch besonders frauenfreundliche, -stärkende und Frauen unterstützende Medienarbeit auszeichnet. Nominiert für den MedienLÖWEN 2020 sind: Der Podcast „Im Namen der Hose“ des Bayerischen Rundfunks (Marion Lichtenauer, Ariana Alter, Kevin Ebert); Anna-Maria Wallner für mehr Frauen-Power im Debatten-Ressort der „Presse“; das Weltjournal im ORF, Christa Hofmann und „Courage“ Finanz- & Karrieremagazin für Frauen von Daniela Meyer & Astrid Zehbe. Gestiftet wird der MedienLÖWE vom Club alpha Frauen und dem Mentory Club Wien.

Die Nominierten werden am 3. November 2020 im Rahmen eines Galaabends im Wiener Haus der Industrie geehrt und die jeweilige Siegerin bzw. das Siegerteam darf die Statuen in Empfang nehmen.

Der Journalistinnenkongress

Seit 1998 ist der Kongress DIE Vernetzungsplattform und DER Treffpunkt für rund 300 bis 400 Frauen aus Journalismus und PR. Beim 22. Kongresses am 4. November im Haus der Industrie in Wien mit dem Titel „Neues Spiel – Neue Regeln“ werden sich unsere hochrangigen Referentinnen aus dem In- und Ausland kritisch mit den Errungenschaften der Digitalisierung und der sogenannten Zeitenwende auseinandersetzen. Was bedeuten die neuen – auch durch Corona – entstandenen Lebenswelten? Wie gehen Medienfrauen mit der Belastung um, die sowohl durch Homeoffice als auch durch veränderte Arbeitsbedingungen entstanden ist? Ständige Neuorientierung – was die technischen Grundlagen und flüchtigen Entwicklungen betrifft – ist an der Tagesordnung. Lebenslanges Lernen wird im Berufsalltag mehr denn je gefordert.

In den Herausgeber- und Chefredakteursetagen dominiert im Gegensatz zur progressiven und dynamischen Tendenz noch immer das Patriarchat. Das Männliche ist Norm. Die Entwicklungen der digitalen Intelligenz basieren wiederum fast ausschließlich auf männlichen Denk- und Sprachmustern. Eine kritische Masse von führenden Medienfrauen ist noch immer nicht erreicht! Einschüchterungsversuche – #silencing – sind längst nicht überwunden. Damit einher geht ein Angriff auf die Pressefreiheit, dem entschieden entgegengetreten werden muss. Abgerundet wird das Programm mit den „hands-on“-Workshops unterschiedlicher Bereiche.

Unser Höhepunkt – die Living News – finden heuer aus gegebenem Anlass als Streaming-Serie am 11., 18., 25. November und 2. Dezember, jeweils von 18 bis ca. 20 Uhr statt. Auf Augenhöhe und von unseren Nachwuchstalenten YoungStars – unterstützt von der ERSTE GROUP – moderiert, diskutieren und erzählen Top-Medienfrauen via Stream aus ihrem (Berufs-)Alltag. Diskutieren Sie mit!

Seit Beginn stellt die Industriellen Vereinigung ihre Räumlichkeiten in Wien für den Kongress zur Verfügung. Heuer wird der Journalistinnenkongress erstmalig auch ONLINE übertragen. Organisiert werden der Kongress und die Verleihung der MedienLÖWINNEN von Club alpha – Frauen für die Zukunft und der mrk diversity management gmbh.

Weitere Bilder in der [APA-Fotogalerie]
(https://www.apa-fotoservice.at/galerie/21115)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Journalistinnenkongress

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.