NEOS zu Faßmann: Klarheit für Kindergärten, Lehre und Erwachsenenbildung schaffen | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

NEOS zu Faßmann: Klarheit für Kindergärten, Lehre und Erwachsenenbildung schaffen

0 72

Wien (OTS) – „Wir NEOS begrüßen den Stufenplan für die Öffnung der Schulen und sind froh, dass Eltern, Kinder und Lehrkräfte nun endlich eine konkrete Perspektive haben“, so NEOS-Bildungssprecherin Martina Künsberg Sarre zu Bildungsminister Heinz Faßmanns Aussagen im Ö1-Journal. „Wichtig ist uns, dass dabei der Fokus nicht nur auf dem Fachunterricht liegt, sondern dass wieder alle Kinder ins Boot geholt werden und auch Zeit bleibt, gemeinsam die Krise aufzuarbeiten.“

Einmal mehr weist Künsberg Sarre aber darauf hin, dass Bildung nicht nur Schulen betreffe: „Es ist genauso wichtig, dass es einen Plan für Kindergärten, Lehre und die Erwachsenenbildung gibt. Was spricht dagegen, dass sich der Bildungsminister mit den Ländern an einen Tisch setzt, einen gemeinsamen Plan erarbeitet und bei der Umsetzung mithilft? Es ist auch nicht ganz verständlich, warum Gottesdienste und Gastronomie wieder geöffnet werden, Kurse und Veranstaltungen an Bildungsinstituten aber verboten bleiben. Es muss jetzt Klarheit geschaffen werden, wann was wieder starten darf“, fordert die NEOS-Bildungssprecherin.

Künsberg Sarre regt auch an, sich sehr wohl Zeit zu nehmen, die föderale Zuständigkeiten im Bildungsbereich auf ihre Sinnhaftigkeit zu diskutieren: „Wir NEOS sind seit langem dafür bereit. Die Krise zeigt deutlich, in welchen Bereichen es nahezu unmöglich ist, eine gemeinsame, schnelle, österreichweite Lösung zu finden. Eine Lehre, die wir aus dieser Krise ziehen, muss auch sein, dies zu ändern.“

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Parlamentsklub der NEOS

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.