„Magische Momente“: Preisverleihung zum Kreativwettbewerb des Wiener Hilfswerks für Menschen mit Behinderungen | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

„Magische Momente“: Preisverleihung zum Kreativwettbewerb des Wiener Hilfswerks für Menschen mit Behinderungen

0 97

Zum 22. Mal veranstalteten die Hilfswerk Nachbarschaftszentren den Kreativwettbewerb für Menschen mit Behinderungen, bei dem dieses Jahr erstmalig Künstler*innen aus ganz Österreich ihre Kunstwerke einreichen konnten. Die Preisverleihung fand gestern im „TUtheSky“ der Technischen Universität Wien statt.

Wien, 11.6.2024 – Beim alljährlichen Kreativwettbewerb des Wiener Hilfswerks können künstlerisch aktive Menschen mit Behinderungen ihre Kunstwerke – ob Bilder, Collagen, Skulpturen oder Installationen – einreichen. Der Bewerb inspiriert dazu, Potentiale zu entfalten, sichtbar zu machen und so die künstlerische Chancengerechtigkeit für Menschen mit Behinderungen zu fördern. Die Ausstellung der insgesamt 154 Kunstwerke zum diesjährigen Motto „Magische Momente“ fand von 23. bis 24. Mai im SkyDome des Wiener Hilfswerks statt, gestern wurden im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung die Gewinner*innen gekürt.

Eine wunderbare, inklusive Möglichkeit, Kunst zu erleben und öffentlich zu präsentieren. Von einer Adaption des Klimt-Meisterwerks „Der Kuss“ bis hin zu einem interaktiven Bilderrahmen war alles dabei, was inspiriert. Ich freue mich sehr, heute die Siegerpreise an die Gewinner*innen zu überreichen. Herzlichen Dank an alle teilnehmenden Künstler*innen“, freut sich Karin Praniess-Kastner, Präsidentin des Wiener Hilfswerks. 

Große Freude bei den Gewinner*innen

Die Teilnehmer*innen Andreas Krötzl, Erhard Köffinger, Veronika Ötsch und Hans Krois überzeugten die Jury, bestehend aus Univ.-Prof. Jan Svenungsson (Universität für angewandte Kunst), Mag. art. Henriette Leinfellner (Universität für angewandte Kunst), Isabella Essl (Head of Inclusive Arts, Zero Project) und Mag. art. Angela Csoka (Künstlerin), heuer mit ihren Kunstwerken. Die Musiker*innen der steirischen Band „Mundwerk“ sorgten bei der Preisverleihung für gewohnt großartige Unterhaltung. 

Menschen mit Behinderungen haben viele Talente und Fähigkeiten. Nur wenn wir ihre Potentiale in den Fokus rücken, können wir eine inklusive Gesellschaft ohne Barrieren gestalten“, ist Sozialminister Johannes Rauch überzeugt, der gerne selbst an der Veranstaltung teilgenommen hätte, aber leider verhindert war. „Auch in der Kunst und Kultur müssen Menschen mit Behinderungen einbezogen werden und sich aktiv beteiligen können. Der Kreativwettbewerb trägt dazu bei, dass diese Überzeugung Wirklichkeit wird. Hier können Menschen mit Behinderungen ihrer Kreativität freien Lauf lassen, ihre Talente werden dadurch für uns alle sichtbar.“

Laut Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz leben rund 400.000 Menschen mit Behinderungen und einem Behindertenpass in Österreich. Durch den Kreativwettbewerb fördert das Wiener Hilfswerk seit über 20 Jahren die kulturelle Teilhabe und künstlerische Chancengleichheit von Menschen mit Behinderungen.  

Hilfswerk Nachbarschaftszentren

Seit über 40 Jahren sind die zehn Wiener Hilfswerk Nachbarschaftszentren Orte der Begegnung für Menschen unterschiedlicher Generationen, Kulturen und sozialer Schichten. Mit rund 60 hauptamtlichen und mehr als 1.100 freiwilligen Mitarbeiter*innen sind die Hilfswerk Nachbarschaftszentren überparteilich und überkonfessionell. Respekt, Akzeptanz, Gleichberechtigung und Teilhabe sind ihre Grundsätze. Die Nachbarschaftszentren des Wiener Hilfswerks werden gefördert vom Fonds Soziales Wien aus Mitteln der Stadt Wien. Der Kreativwettbewerb wird zusätzlich gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums. Weitere Informationen: www.nachbarschaftszentren.at 

Wiener Hilfswerk
Das Wiener Hilfswerk ist eine gemeinnützige, soziale Organisation, die im Bereich der mobilen Pflege- und Sozialdienste, in der Kinderbetreuung sowie in der Wohnungslosen- und Flüchtlingshilfe tätig ist. Es betreibt Tageszentren für Seniorinnen und Senioren, Seniorenwohngemeinschaften, Nachbarschaftszentren, Freizeiteinrichtungen für Menschen mit und ohne Behinderungen sowie Sozialmärkte. Das Wiener Hilfswerk beschäftigt rund 2.000 haupt- und ehrenamtliche sowie freiwillige Mitarbeiter*innen. Weitere Informationen: www.wiener.hilfswerk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Hilfswerk

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.