"Mensch Retter": Spannende Einblicke in Feuerwehreinsätze und Rettungsmissionen (FOTO) | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

„Mensch Retter“: Spannende Einblicke in Feuerwehreinsätze und Rettungsmissionen (FOTO)

0 101

Die neueste "Mensch Retter"-Folge dokumentiert den engagierten Einsatz von Feuerwehr, Rettungssanitäter und Ärzte in München, Frankfurt und Koblenz. Erneut werden Einblicke in dramatische Rettungseinsätze, überraschende Notrufe und einfühlsame medizinische Versorgung gewährt. Hautnah wird gezeigt, wie die Rettenden Tag und Nacht alles geben, um Menschen in unterschiedlichen Notlagen zu helfen. Eine neue Folge von "Mensch Retter" ist am Dienstag um 21:15 Uhr bei RTLZWEI zu sehen.

  • Mitarbeiter der Feuerwehr München reanimieren Straßenpassanten
  • Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz klärt Unfallsituation auf
  • Neue Folge am Dienstag, den 27. Februar, um 21:15 Uhr, bei RTLZWEI

In München steht die Feuerwache 7 im Mittelpunkt eines dramatischen Einsatzes. Ein Mann ist auf der Straße zusammengebrochen und benötigt sofortige Reanimation. Ein Team von Rettungskräften setzt alles daran, sein Leben zu retten, während sie unter extremen Bedingungen arbeiten. Doch nicht alle Einsätze sind so akut. Auf der Wache im Münchner Stadtteil Milbertshofen schrillt der Alarm rund 560 Mal im Monat. Selbst erfahrene Retter werden manchmal von den Notrufen überrascht: In einem ungewöhnlichen Fall meldet sich ein Mann wegen eines knarzenden Baumes. Vor Ort erkennen die Feuerwehrleute, dass auch dieser scheinbar banale Notruf einen ernsteren Hintergrund hat.

Im Bundeswehrzentralkrankenhaus in Koblenz kümmert sich Notärztin Nicole Weihgold um ein kleines Mädchen mit einem gebrochenen Arm. Neben ärztlicher Kompetenz ist hier auch Feingefühl gefragt, um der jungen Patientin die Angst zu nehmen. Ein anderer Vorfall zeigt, wie selbst alltägliche Gegenstände zu Unfällen führen können. In diesem Fall wurde einer Patientin ein Drehstuhl zum Verhängnis, den sie als Trittleiter benutzte und dabei zu Boden stürzte. Die erfahrenen Ärzteteams stehen vor der Aufgabe, die starken Schmerzen zu lindern und die Situation zu klären.

In Frankfurt wird Notfallsanitäter Chris Grüne mit Blumen empfangen. Eine Floristin benötigt dringend Hilfe. Sie kämpft mit Atemnot und einem zu hohen Blutdruck. Grüne ordnet die Symptome sofort ein und gibt wertvolle Tipps.

Neue Fälle aus der Reportagereihe "Mensch Retter" sind am Dienstag, 27. Februar, um 21:15 Uhr, bei RTLZWEI zu sehen. Die Folgen sind 30 Tage nach Ausstrahlung auf RTL+ verfügbar. Das Format wird von Spiegel TV produziert.

Über "Mensch Retter":

In ihren Händen liegen täglich Menschenleben: Rettungskräfte in Deutschland. Sie tragen die Verantwortung für das Leben anderer und sind zur Stelle, wenn ihre Mitmenschen dringend Hilfe brauchen. In der Reportage "Mensch Retter" begleitet RTLZWEI Rettungs- und Ärzteteams aus Deutschland in ihrem beruflichen Alltag und geht auf die Menschen hinter dem Beruf ein.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. RTLZWEI

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.