„Pflege aus Kolumbien“ – „Am Schauplatz“ über dringend gebrauchte Pflegekräfte, die nach Österreich geholt werden | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

„Pflege aus Kolumbien“ – „Am Schauplatz“ über dringend gebrauchte Pflegekräfte, die nach Österreich geholt werden

0 129

Wien (OTS) – „Mir tuat der Buckel weh“ – was ihren Patientinnen und Patienten fehlt, versteht die 26-jährige Mariana Morales Avila aus Bogotá manchmal nicht gleich beim ersten Mal. Sie arbeitet seit ein paar Monaten in einem Krankenhaus in Tirol. Hochdeutsch spricht sie mittlerweile gut, aber der Tiroler Dialekt sei wie eine neue Sprache für sie, erklärt sie. Mariana ist eine von 170 kolumbianischen Pflegekräften in Österreich. Weil jährlich 3.000 Pflegepersonen fehlen, sollen in den nächsten Jahren Hunderte Kolumbianerinnen und Kolumbianer nach Österreich übersiedeln. „Ich bin glücklich, hier zu sein. Österreich ist ein sicheres Land und ich kann hier viel mehr verdienen als in Kolumbien“, erzählt Mariana Morales Avila im „Schauplatz“-Interview. Traurig macht sie allerdings, dass sie ihren siebenjährigen Sohn seit Monaten nicht gesehen hat. Er lebt bei seinen Großeltern in Bogotá.

Für die „Am Schauplatz“-Reportage „Pflege aus Kolumbien“ – zu sehen am Donnerstag, dem 29. Februar 2024, um 21.05 Uhr in ORF 2 – ist Beate Haselmayer nach Kolumbien gereist und hat Marianas Familie besucht. In der Millionenmetropole Bogotá hat sie Menschen kennengelernt, die mit einem Mindestgehalt von umgerechnet 400 Euro pro Monat über die Runden kommen müssen. Und Gegenden, die zu den ärmsten und gefährlichsten Bezirken der Megacity zählen.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. ORF

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.