Legendäres Rennen mit dem Skikaiser | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Legendäres Rennen mit dem Skikaiser

0 121

Spannung pur mit Weltcup-Feeling in Bad Kleinkirchheim bei Legendenrennen. Über 50 Skilegenden, Freunde und Wegbegleiter waren beim sportlichen Großereignis dabei.

Wenn man von Bad Kleinkirchheim spricht, fällt im selben Atemzug der Name einer Skilegende: Franz Klammer! Erinnerungen an seine allererste Liftfahrt, seinen ersten Europacup-Sieg auf der Abfahrtsstrecke “K70” im Alter von 18 Jahren oder gesellige Hüttenabende sind es, die Franz Klammer mit der Wintersport-Destination Bad Kleinkirchheim verbinden. 

Seinen 70. Geburtstag feierte die Skilegende mit Freunden, Wegbegleitern und Stars aus dem Skizirkus in Bad Kleinkirchheim – Kärntens sportlichstes Skigebiet. Höhepunkt der Feierlichkeiten war das Skilegenden-Rennen am 7. Dezember. Mehr als 50 Freunde und Sportler hatten sich zum Rennen angemeldet. 

Landeshauptmann Peter Kaiser: „Franz Klammer hat sich mit seinem Sieg bei den Olympischen Winterspielen 1976 in Innsbruck ein Denkmal gesetzt. Seit damals hat sich seine Popularität international immer weiter gesteigert, und noch heute ist er auf der ganzen Welt bekannt und beliebt. Mit seiner Geschichte und in Kombination mit seiner sympathischen, bodenständigen Liebenswürdigkeit ist er auch seit Jahrzehnten DER sportliche internationale Kärnten-Botschafter schlechthin. Das enorme Medieninteresse und die Vielzahl weit angereister Legenden zeigen, welchen Stellenwert und welche Zugkraft Franz Klammer heute nach wie vor hat!“

Auch Tourismuslandesrat Sebastian Schuschnig zeigt sich vom Legendenrennen begeistert: „Franz Klammer ist eine Persönlichkeit, die den Skisport in Österreich geprägt und seine Heimat Kärnten weit über die Grenzen hinaus präsentiert hat. Besonders freut es mich, dass das Legendenrennen heute einmal mehr die Schönheit und Vielfältigkeit unseres Tourismuslandes den Zuseherinnen und Zuseher vor Ort und vor den Fernsehern präsentiert“, so Schuschnig und gratuliert Franz Klammer recht herzlich zu seinem 70. Geburtstag.

Landessportdirektor Arno Arthofer: „Franz Klammer ist Kärntens Jahrhundertsportler und ein absolutes Aushängeschild im Sportland Kärnten. Seine positive Ausstrahlung und sein Engagement im heimischen Sport zeichnen Franz schon seit Jahrzehnten aus.“

Markenbotschafter mit Strahlkraft

Für den Kärntner Tourismus ist Franz Klammer ein Markenbotschafter mit internationaler Strahlkraft. Entsprechend groß war das Medienaufgebot in Bad Kleinkirchheim. Kärnten Werbung-Chef Klaus Ehrenbrandtner: “Neben etwa 10 TV-Teams aus unterschiedlichen Ländern, die live vom Event berichten, konnte die Kärnten Werbung gemeinsam mit der Tourismusregion über 50 hochkarätige Journalistinnen und Journalisten aus Österreich, Deutschland, Italien, Slowenien, Kroatien und Großbritannien für dieses großartige Event begeistern. Vom renommierten Telegraph in London, über den ZDF bis zur Gazetta dello Sport stellen wir somit eine umfangreiche Berichterstattung zum Thema Winterurlaub in Kärnten sicher.” Die Österreich Werbung hat mit ihren internationalen Außenstellen beim Einladungsmanagement tatkräftig unterstützt. 

Schlussendlich waren 30 Legenden bei der Fernseh-Liveübertragung auf ORF 1, dem Bayerischen Rundfunk und dem Slowenischen Fernsehen ab 11:20 Uhr am Start – darunter Michaela Dorfmeister, Jure Kosir, Markus Wasmeier, Armin Assinger, Jimmy Steiner, Annemarie Moser-Pröll, Michael Veith und viele weitere mehr. “Es sind unvergessliche Momente mit Weltcup-Feeling, die von Bad Kleinkirchheim ausgehend in die Welt getragen werden. Denn nirgendwo sonst trifft man derart viele Stars, die Sportgeschichte geschrieben haben, bei einem freundschaftlichen Kräftemessen”, freute sich Stefan Brandlehner, Geschäftsführer der Tourismusregion Millstätter See – Bad Kleinkirchheim – Nockberge.

Mit Spannung wurde der Lauf von Bernhard Russi erwartet, dem größten Konkurrenten Klammers bei der Olympia-Abfahrt am Patscherkofel 1976. Franz Klammer: “Damals holte ich Gold mit der besten Zeit. Heute geht es nicht mehr um Bestzeiten, sondern um die Gaudi und um Freundschaften, die schon Jahrzehnte überdauern.” 

“Wir hatten weit mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer als Startplätze. Der Zuspruch ist großartig”, zeigte sich Veranstalter Gerhard Brüggler über das enorme Echo begeistert. Er hat das sportliche Großereignis in Kooperation mit Kärnten Werbung, Tourismusregion und Tourismusverband ausgerichtet.

Tausende Fans feierten ihre Helden

Den Sieg holte sich beim Legendenrennen im tief winterlichen Bad Kleinkirchheim nicht der Schnellste, sondern wer der Klammer-Zeit am nächsten kam. Auf dem Siegerpodest standen Patrick Ortlieb, der mit nur 8 Hundertstel der Zeit von Franz Klammer am nächsten kam. Auf Platz zwei rangierte Jure Kosir, gefolgt von Armin Assinger. 

Tausende Besucher ließen die Stars hochleben und ergatterten auf der “Autogrammkarten-Straße” Erinnerungen an diesen außergewöhnlichen Renntag.

Auf den Spuren von Franz Klammer

Wer nun Lust hat, seine persönlichen Carvingschwünge mit dem Skikaiser in den Schnee zu setzen, hat beim Early Morning Skiing (9. Jänner sowie 6., 13. und 20. Februar 2024) in Bad Kleinkirchheim eine exklusive Möglichkeit dazu. Franz Klammer ist in seiner Skiheimat allgegenwärtig. Tourismusverbands-Vorsitzender Jakob Forstnig: “Unsere Gäste wandeln auf den Spuren des Skikaisers. Sie kehren in jenen Hütten ein, in denen auch er Stammgast ist, und carven auf seinen Lieblingshängen. Das Legendenrennen ist für den Weltcup-Ort der perfekte Auftakt in eine erfolgreiche Wintersaison.”

Termine “Ski vor 9” mit dem Skikaiser: 

9. Jänner sowie 6., 13. und 20. Februar 2024

Information und Buchung unter 

info@badkleinkirchheim.at

oder telefonisch unter +43 4240 8212 

www.badkleinkirchheim.at

Urlaubsangebot

"Ski-Vergnügen auf den Spuren von Franz Klammer"
Buchbar bis 1. April 2024
ab € 465,- pro Person

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Kärnten Werbung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.