Organisationen aus der ganzen Welt haben sich zusammengeschlossen, um einen schädlichen Alkoholkonsum weiter zu reduzieren | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Organisationen aus der ganzen Welt haben sich zusammengeschlossen, um einen schädlichen Alkoholkonsum weiter zu reduzieren

0 143

Die International Alliance for Responsible Drinking (IARD), eine gemeinnützige Organisation, die sich für die Reduzierung eines schädlichen Alkoholkonsums und die Förderung des Verständnisses für verantwortungsvolles Trinken einsetzt, gab heute bekannt, dass mehr als 80 der weltweit größten Unternehmen die Global Standards Coalition gegründet haben, um einen schädlichen Alkoholkonsum zu bekämpfen und zu reduzieren.

Diese beispiellose Zusammenarbeit, die von den IARD-Mitgliedern – führenden Bier-, Wein- und Spirituosenherstellern – geleitet wird, bringt führende Einzelhändler, E-Commerce-Plattformen und Social-Media-Unternehmen wie Meta, Walmart, SPAR International und Uber Eats zusammen. Die Unterzeichner führen Maßnahmen und Praktiken ein, um den Verkauf und die Vermarktung von Alkohol an Minderjährige zu verhindern, unterstützen Mitarbeiter und Partner mit Ressourcen und arbeiten gemeinsam daran, einen schädlichen Alkoholkonsum weiter zu reduzieren.

Die vollständige Erklärung zur Ankündigung der Partnerschaft finden Sie unten:

Für Millionen von Erwachsenen in vielen Kulturen ist der mäßige Konsum von Bier, Spirituosen oder Wein ein wichtiger Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens. Obwohl unsere Unternehmen sehr unterschiedlich sind, haben wir uns zusammengeschlossen, um die Reduzierung eines schädlichen Alkoholkonsums weiter zu beschleunigen und bei Erwachsenen, die Alkohol trinken, einen moderaten Konsum zu fördern.

Wofür wir als Mitglieder der Global Standard Coalition von IARD stehen:

  • Wir sind der festen Überzeugung, dass der Konsum von Bier, Wein und Spirituosen für Erwachsene ist und lehnen die Vermarktung und den Verkauf von alkoholischen Getränken an Personen unter dem gesetzlichen Mindestalter ab.
  • Wir haben Richtlinien und Praktiken eingeführt, die verhindern, dass alkoholische Getränke an Personen unter dem gesetzlichen Mindestalter vermarktet oder verkauft werden.
  • Wir schulen und informieren unsere Mitarbeiter und Partner, um verantwortungsvolles Handeln zu fördern.
  • Wir unterstützen und erkennen Erwachsene an, die sich gegen Alkohol entscheiden.
  • Wir arbeiten gemeinsam daran, die Sicherheitsvorkehrungen zu verbessern und die Standards im Kampf gegen schädlichen Alkoholkonsum weiter anzuheben.

Wir laden andere Mitglieder unserer Wertschöpfungskette ein, sich uns anzuschließen, um den positiven Einfluss zu demonstrieren, den Unternehmen bei der Förderung von verantwortungsvollen Trinken und der Verringerung eines schädlichen Alkoholkonsums haben. Indem wir unsere Ressourcen mit denen von politischen Entscheidungsträgern, Aufsichtsbehörden, Gesundheitsfachkräften und führenden Persönlichkeiten der Gesellschaft bündeln, können wir eine positive Bewegung für Veränderungen schaffen.

Infografik – https://mma.prnewswire.com/media/2285041/IARD_1_Infographic.jpg

Infografik – https://mma.prnewswire.com/media/2285042/IARD_2_Infographic.jpg

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/organisationen-aus-der-ganzen-welt-haben-sich-zusammengeschlossen-um-einen-schadlichen-alkoholkonsum-weiter-zu-reduzieren-301999036.html

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. The International Alliance for Responsible Drinking

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.