Infotag Wasser in der Messe Oberwart | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Infotag Wasser in der Messe Oberwart

0 117

Rund 250 Teilnehmer konnten sich im Rahmen der Vorträge und einer Fachausstellung über branchenspezifische Neuerungen informieren. 
In der Fachausstellung wurden von 40 Firmen der Trinkwasserbranche deren Produkte und aktuelle Innovationen präsentiert. Die Fachvorträge, welche mit hochkarätigen Referenten besetzt waren, spannten einen weiten Bogen über aktuelle Entwicklungen in der Trinkwasserwirtschaft, die Rohrnetzhygiene, sowie die neue Trinkwasserverordnung, bis hin zu neuen Wasserzählertechnologien. Landtagsabgeordneter Bgm. Dieter POSCH, der Obmann der Plattform Wasser Burgenland, DI Dr. Helmut HERLICSKA (WLV NB), sowie auch seine beiden Stellvertreter, Ing. Christian ZÖRFUSS (WV MB) und Ing. Christian PORTSCHY (WV Südl. Bgld. I) betonten die wichtige Rolle der Trinkwasserversorgung in der Daseinsvorsorge der Bevölkerung und die große Bedeutung der Versorgungssicherheit.
Nach einer Begrüßung durch den Obmann der PWB, DI Dr. Helmut HERLICSKA, erfolgten Grußworte durch den Obmann des WV Südl. Bgld. I, Bgm. Franz WACHTER, in dessen Versorgungsbereich sich der Veranstaltungsort Oberwart befindet. Der Bereichssprecher für Wasserwirtschaft, LAbg. Bgm. Dieter POSCH, betonte in seiner Ansprache, dass die Wasserversorgung im Burgenland gut aufgestellt ist, aber vor allem im Zusammenhang mit klimatischen Veränderungen und erforderlichen Erneuerungen des zum Teil ins Alter gekommenen Rohrleitungsnetzes große Investitionen in den nächsten Jahren erforderlich sein werden.
Die Vortragsreihe wurde von Dipl.-Ing. Stefan KRAKOW (Österreichische Vereinigung für das Gas- und Wasserfach) mit dem Thema „Aktuelles aus der Trinkwasserwirtschaft“ eröffnet. Die Beiträge von DI Christina LIPPITSCH (Abtl.- Stv.in im Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz) und DI Dr. Markus WERDERITSCH (Fachbereichsleiter bei MA 31 – Wiener Wasser) zu den Themen „Die neue Trinkwasserverordnung“, sowie „Rohrnetzhygiene in der Wasserversorgung“ brachten interessante Aufschlüsse und sorgten für intensive Diskussionen. 
Auch die Vorträge zu den Themen „Vorgangsweisen bei Ankauf bzw. Nutzung von Flächen für die Wasserversorgung“ von RA Mag. Laura Teresa MOSER (Rechtsanwaltskanzlei Moser) und Ing. Günter PLANK (WLV NB) und „Neue Wasserzählertechnologien – Erfahrungsbericht aus der Praxis“ von Ing. Christian PORTSCHY (WV Südl. Burgenland I) waren für das Publikum hochinteressant. 
Die Ausstellung der 40 branchenspezifischen Fachfirmen der Trinkwasserversorgung wurde von den anwesenden Vertretern der Wasserversorgungsunternehmen, Wassergenossenschaften und Gemeinden, sowie Planungsbüros und Behördenvertretern, mit 
großem Interesse besucht und es entwickelten sich viele Fachgespräche rund um die Thematik der Trinkwasserversorgung.
„Der bereits zum 16. Mal stattgefundene Infotag Wasser ist mittlerweile eine fixe Institution in der Wasserwirtschaft des Burgenlandes geworden. Die heutige Veranstaltung hat wieder gezeigt, dass in der Branche eine gute Kooperation erfolgt, und wir gemeinsam auch die zukünftigen Herausforderungen der Trinkwasserversorgung meistern können“, so der Obmann der PWB, DI Dr. Helmut HERLICSKA, abschließend.

Weitere Bilder in der APA-Fotogalerie

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Plattform Wasser Burgenland

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.