Digitalisierung der Hafenlogistik: 5G-Infrastruktur für Containerterminals | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Digitalisierung der Hafenlogistik: 5G-Infrastruktur für Containerterminals

0 161
  • EQOS Kommunikation unterstützt beim Bau des größten Campus-Netz-Projekts der Deutschen Telekom
  • Umsetzung im laufenden Betrieb erfordert enge Abstimmung und strenge Sicherheitsvorschriften
  • 5G-Infrastruktur soll Containerumschlag automatisieren 

EQOS Kommunikation realisiert im Auftrag der Deutschen Telekom die 5G-Infrastruktur in den Containerterminals von EUROGATE in Bremerhaven, Hamburg und Wilhelmshaven. In den drei Hafenterminals des führenden reederei-unabhängigen Containerterminal-Betreibers werden derzeit eigene 5G-Industriefrequenzen der Deutschen Telekom eingerichtet, die insgesamt eine Fläche von 5,6 Millionen Quadratmetern versorgen werden – allein das Bremerhavener Terminal erstreckt sich über 2,9 Millionen Quadratmeter. Damit ist die 5G-Versorgung der drei EUROGATE-Terminals das bisher größte Campus-Netz-Projekt der Deutschen Telekom.

Die Deutsche Telekom wird die Hafenterminals jeweils mit einem Campus-Netz ausstatten. Dabei versorgt ein öffentliches 5G-Netz der Deutschen Telekom u. a. MitarbeiterInnen, externe Dienstleistende oder auch KundInnen. Das zusätzliche, private 5G-Netz wird im lokalen 5G-Industriespektrum im Bereich 3,7 bis 3,8 GHz betrieben. Anders als beim öffentlichen 5G-Netz der Deutschen Telekom handelt es sich dabei um von der Bundesnetzagentur eigens für die Industrie bereitgestellte 5G-Frequenzen, die über exklusiv zugesicherte Netzressourcen auch für kritischen Datenverkehr genutzt werden. Beispielsweise soll darüber eine engere Vernetzung von Umschlagsgeräten mit den Steuerungs- und Prozesskontrollsystemen erfolgen. EUROGATE wird folglich digitale Logistik-Anwendungen in Zukunft noch sicherer und flexibler einsetzen können. 

Hohe Anforderungen an Arbeitssicherheit

Im Rahmen des Projektes werden insgesamt acht Antennenanlagen in die bestehende Infrastruktur integriert. Dazu bringt EQOS Kommunikation unter anderem Antennen an den vorhandenen Lichtmasten an. Um eine flächendeckende Versorgung in den Containerterminals in Bremerhaven gewährleisten zu können, montiert das Team zudem eine Anlage an einem Gebäude. Die Arbeiten, einschließlich der Inbetriebnahme, werden bis Frühjahr 2024 abgeschlossen sein.

„Dieses Projekt ist eine wichtige Grundlage für die Förderung des technologischen Ausbaus im Bereich der Hafenlogistik. Wir freuen uns sehr, die Deutsche Telekom und EUROGATE bei diesem Projekt unterstützen zu können“, so René Ihl, Geschäftsführer von EQOS Kommunikation. Er sieht die besondere Herausforderung in dem Projekt insbesondere darin, die Arbeiten im laufenden Betrieb durchzuführen: "Dadurch ist in der Realisierungsphase eine sehr enge Abstimmung mit dem Kunden sowie dem Betreiber notwendig, und es gelten strenge Sicherheitsvorschriften vor Ort." Mobilfunkmonteure mit langjähriger Erfahrung sorgen für eine effiziente und sichere Umsetzung unter diesen besonderen Voraussetzungen.

„Die 5G-Versorgung von EUROGATEs Containerterminals ist unserer bisher größtes Campus-Netz-Projekt. EUROGATE wird so das volle Potential von 5G nutzen können, um Logistik-Prozesse weiter zu optimieren und die digitale Transformation der Hafenterminals voranzutreiben“, sagt Anja Cramer von Laue, Senior Project Managerin 5G Campus-Netze, Deutsche Telekom Technik. „Für dieses Großprojekt ist es uns besonders wichtig, mit EQOS Kommunikation einen zuverlässigen Dienstleister mit jahrzehntelanger Erfahrung im Bereich technischer Infrastrukturen an der Seite zu haben“.

Effizienz und Nachhaltigkeit in der Hafenlogistik

Die 5G-Infrastruktur ermöglicht nicht nur eine nahtlose und schnelle Kommunikation, sondern schafft auch die Voraussetzungen für eine erhöhte Automatisierung und Digitalisierung der Prozesse in den Containerterminals. Dies ermöglicht in Zukunft sowohl einen wirtschaftlich effizienteren Containerumschlag als auch insgesamt einen nachhaltigeren Betrieb durch eine Steigerung der Energieeffizienz. 

Über EQOS

Als Qualitätsführer und mit dem begehrtesten Team in unserer Branche sichern wir für unsere KundInnen den Ausbau und die Modernisierung der Infrastruktur für Energie, Telekommunikation und Schienenverkehr. Somit tragen wir zum Ziel der Klimaneutralität und dem nachhaltigen Wohlstand einer modernen Gesellschaft bei. Tag für Tag arbeiten knapp 1.700 EQOS-MitarbeiterInnen an über 40 Standorten in fünf Ländern aktiv daran mit. Ihre Expertise erstreckt sich dabei entlang der gesamten Wertschöpfungskette – vom Engineering über die Montage bis zur Wartung. EQOS im Internet: www.eqos-gruppe.com. Aktuelle EQOS Nachrichten: https://eqos-gruppe.com/pressemitteilung/

EQOS. Ready for the future. 

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. EQOS Energie

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.