„Das Töten von Feinden beseitigt nicht die Feindschaft“ | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

„Das Töten von Feinden beseitigt nicht die Feindschaft“

0 229

Ein neues Bewusstsein-basiertes Friedens-Programm steht zur Verfügung – praktisch erprobt und wissenschaftlich dokumentiert.

"Identifizieren Sie sich nicht mit dem Töten von Menschen – identifizieren Sie sich mit der Einmaligkeit, Größe und Würde des menschlichen Lebens!"

Der berühmte „gerechte und heilige Krieg“ – welche Unwissenheit und menschliche Verrohung kommen in diesem Begriff zum Ausdruck. Wir benötigen dringend eine neue Friedenskultur, denn mit dem bisherigen Vorgehen werden wir niemals aus der Gewaltspirale herauskommen und niemals die Menschen vor Gewalt und Leiden schützen können.

In der UNESCO-Charta steht folgender einleitender Satz:
„Since wars begin in the minds of men, it is in the minds of men that the defences of peace must be constructed“.
„Da Kriege in den Köpfen der Menschen beginnen, müssen die 'Verteidigungsanlagen des Friedens' in den Köpfen der Menschen errichtet werden“.

Eigentliche Ursache für Kriege – Stress im Kollektiv-Bewusstsein

Die eigentliche Ursache für Feindschaft, Gewalt, Aggressivität und Krieg ist der Anstieg von Stress im Kollektiv-Bewusstsein über ein kritisches Maß hinaus.

Die einzige kultivierte, menschliche Möglichkeit besteht daher darin, Stress im Bewusstsein der einzelnen Menschen und im Kollektiv-Bewusstsein der Gesellschaft abzubauen.

Wo sind die Entscheidungsträger, die den Mut und die Offenheit besitzen, sich mit diesen neuen Friedenstechnologien zu beschäftigen – Herr Bundeskanzler, Herr Vizekanzler, Frau Verteidigungsministerin, Herr Innenminister?

Meinen Sie nicht auch, dass es besser wäre, unkonventionell Frieden zu schaffen, als konventionell Krieg zu führen?

Es ist höchste Zeit, dass Aggressivität, Töten und Kriege – der kleinen und großen, der privaten und gesellschaftlichen – zu Ende gehen!

Das Knowhow dafür steht zur Verfügung – „Kämpfen und Töten als Möglichkeiten sich zu wehren, sind nicht mehr zeitgemäß – sie sind unintelligent und unmenschlich“.

Wissenschaftliches Studien-Projekt mit 10.000 Teilnehmern zum Jahresende in Hyderabad in Indien:

Inzwischen gibt es über 50 soziologische Arbeiten die die Wirkung dieses neuen, Bewusstsein-basierten Friedens-Programms dokumentieren.

Vom 29.12.2023 bis 13.1.2024 wird ein neuerliches Demonstrations-Projekt durchgeführt.

10.000 Teilnehmer werden spezielle Bewusstseins-Technologien praktizieren, um weltweit das Niveau des Stresses im Kollektiv-Bewusstsein zu reduzieren und Kohärenz aufzubauen.

Dieses Projekt wird wissenschaftlich begleitet; auf Grund bisheriger Studien ist zu erwarten, dass Gewalt-Phänomene, Terrorismus und Kriegs-Aktivitäten in diesem Zeitraum deutlich zurückgehen und friedliche Tendenzen gestärkt werden. 

Beteiligen Sie sich aktiv daran und unterstützen Sie das Projekt finanziell – es ist die beste Investition, die Sie für das Leben auf dieser Welt machen können – wesentlich billiger, wesentlich effizienter und wesentlich menschlicher als Kriege zu führen.

Für eine moderne, Zukunfts-orientierte Gesellschaft ist der Abbau von Gewaltphänomenen und der Aufbau von Harmonie und Frieden die unabdingbare Voraussetzung für ihre Weiterentwicklung. 

Nehmen Sie sich bitte Zeit die unten angeführten Links anzusehen; Sie könnten mit der Unterstützung und Umsetzung dieses speziellen Programms die Welt grundlegend verändern – zum Besseren – und damit ermöglichen, dass eine menschliche, friedliche Welt entstehen kann.

Links:

– Internationale Friedenskonferenz, 29.12.2023 – 13.1.2024: https://worldpeace10000.org/
– Kurzes Informations-Video mit DDr. Tony Nader: https://www.youtube.com/watch?v=7401wCBZzbM
– Grundlagen: An Antidote to Violence; Barry Spivack, Patricia Anne Saunders, Changemakers Books (2018)
– Global Union of Scientists for Peace – GUSP (Broschüre): https://www.gusp.org/brochure/?page=1
– Zusammenfassung Studien: https://research.miu.edu/maharishi-effect/

– OTS, 23.10.2023, „Friede ist machbar, aber nicht mit Gewalt“, http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20231023_OTS0147
– OTS, 24.2.2023, "OSZE – Frieden auf Knopfdruck", http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20230224_OTS0014
– OTS, 3.6.2022, "Offener Brief an Herrn Bundeskanzler Karl Nehammer: Neue, wissenschaftlich dokumentierte Friedenstechnologie", http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20220603_OTS0205

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Österreichische Gesellschaft für Maharishi Vedische Wissenschaft - ÖGMVW Dr. Krenner

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.