SPÖ-Energiesprecher Schroll: Regierung versagt bei Versorgungssicherheit von Gas | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

SPÖ-Energiesprecher Schroll: Regierung versagt bei Versorgungssicherheit von Gas

0 106

„Wir verlangen seit Beginn der Energiekrise von der Regierung, dass sie eine Gesamtstrategie vorlegt für die mittelfristige Versorgung mit nicht-russischem Gas“, sagt SPÖ-Energiesprecher Alois Schroll zu aktuellen Berichten über die schon lange angekündigte Absicht der Ukraine, ab 2025 kein russisches Gas mehr durchzuleiten. „Unsere Bundesregierung muss Unabhängigkeit von Russland und Versorgungssicherheit endlich sicherstellen und dem Parlament vorlegen, wie sie das bewerkstelligen will“, so Schroll. „Wie stellt sich Energieministerin künftig eine 100-prozentige Versorgung mit nicht-russischem Gas vor, wenn mit einem Schlag rund 70 Prozent Gasfluss fehlen würden?“, so der SPÖ-Energiesprecher. ****

„Seit Monaten erzählt uns Bundesministerin Gewessler, wie sie die Abhängigkeit Österreichs von russischem Gas reduzieren möchte und wird – die aktuellen Zahlen zeigen uns täglich, dass diese Ankündigungen nur Wunschträume sind. Diese Bundesregierung setzt mittlerweile den Wirtschaftsstandort Österreich zusehends aufs Spiel und hat null Plan wie sie mittel- und langfristig Gaslieferungen nach Österreich gewährleisten will“, kritisiert Schroll.

Immer noch kommen rund 66 Prozent des Gases aus Russland. „Die Versorgungssicherheit für die vielen Haushalte, Industrie und das Gewerbe wäre nicht mehr gegeben. Das ist Regierungsversagen“, so der SPÖ-Energiesprecher. (Schluss) wf/ls

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. SPÖ-Parlamentsklub

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.