Die Wohnbau-Trends 2023: Wohngesundheit, Autarkie und Individualität | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Die Wohnbau-Trends 2023: Wohngesundheit, Autarkie und Individualität

0 157

Aufgrund der vielfältigen Wünsche seiner Kundinnen und Kunden kann der Kärntner Fertighausspezialist GRIFFNER gut vorhersagen, wie die Menschen in Zukunft wohnen wollen und auf was sie beim Bauen Wert legen. Es sind vor allem drei wesentliche Trends, welche von den innovativen Entwicklern der GRIFFNER Holzhäuser ausgerufen werden: Wohngesundheit, Autarkie und Individualität. „Für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden ist es entscheidend, wie wir wohnen und mit welchen Baustoffen wir uns umgeben. Für den Hausbau ist das inzwischen ein wichtiges Entscheidungskriterium“, sagt GRIFFNER Eigentümer Georg C. Niedersüß. Beratungstermine können jederzeit unter www.griffner.com/kontakt vereinbart werden.

Es sind die laut Zukunftsforschern aktuell boomenden Megatrends Individualisierung, Neo-Ökologie und Gesundheit, die GRIFFNER bereits seit Jahren mit seinen ökologischen Holzhäusern umsetzt. So hat GRIFFNER als erster Fertighausspezialist in Österreich für ein Hausmodell die baubiologische Zertifizierung des international anerkannten Instituts für Baubiologie + Nachhaltigkeit IBN erhalten. Das bedeutet zum Beispiel den Einsatz von biozidfreien Materialien, keine großflächigen Verleimungen, Verzicht von PU-Schaum sowie abgeschirmte Elektroinstallation zur Vermeidung von Elektrosmog. Wie Studien zeigen, hat der ökologische Baustoff Holz, aus dem die GRIFFNER Häuser entstehen, einen positiven Einfluss auf das Wohlbefinden und die sogenannte Wohngesundheit – je mehr Natur in den Wohnraum kommt, desto höher ist die Lebensqualität. Das spielt auch bei den Dämmmaterialien eine Rolle. GRIFFNER setzt hier zum Beispiel auf baubiologische und wohngesunde Stoffe wie Schafwolle oder Juteplatten, die aus recycelten Kakaobohnensäcken gewonnen werden.

Immer stärker kommt von Häuslbauern auch der Wunsch nach Autarkie. Gemeint ist damit, dass man sich in vielen Bereichen etwas unabhängiger macht – das steigert im konkreten Fall die Nachfrage von Wärmepumpen, Photovoltaikanlagen oder auch die Möglichkeit zum Anbau von eigenem Gemüse. GRIFFNER bietet seine Häuser schon lange mit hocheffizienten Wärmepumpen sowie mit Solaranlage samt Stromspeicher an. Damit ist eine Reduktion der Energiekosten von bis zu 90 Prozent möglich. Niedersüß: „Immer mehr Bedeutung für unsere Kunden gewinnt auch der Außenbereich, den wir in die Gesamtgestaltung auf Wunsch mit Hochbeeten oder Gemüsegärten integrieren.“

Generell liegt das Bedürfnis der Individualität beim Hausbau auf einem Höchstwert: Die sogenannte freie Architektenplanung, mit der bei GRIFFNER Fertigholzhäuser ganz nach den Vorstellungen der Kunden entworfen werden, wird immer gefragter. Niedersüß: „Die Kombinationsmöglichkeiten aus unterschiedlichen Hausstilen sind groß. Wir beobachten, dass immer mehr unserer Kunden das nutzen und ihr Haus individuell nach ihren Wünschen planen.“ Freiraum und der Blick in die Natur sind dabei wichtige Vorgaben, denen GRIFFNER seit Jahren nachkommt. Dazu zählt etwa eine Raumhöhe von mindestens 2,72 Metern sowie großzügige Fensterfronten nach außen. Aktuell auch im Trend sind Türen mit Überhöhen von 2,15 Metern.

Ein weiterer Megatrend, den jüngst die Forscher des deutschen Zukunftsinstituts in ihrem „Homereport 2023“ ausgerufen haben, ist der sogenannte „Spa-throom“ – das bedeutet einfach übersetzt die „Neuerfindung“ des Badezimmers zum individuell gestaltbaren Spa-Bereich (Bathroom wird zum Spa-throom). „Gesundheit und Wellness sind wichtige Inneneinrichtungstrends. Es geht um ein Mehr an Lebensqualität in den eigenen vier Wänden. Badezimmer werden immer größer und technisch aufwändiger gestaltet. Das geht von der Regen- oder Dampfduschen bis hin zu Infrarotkabinen“, bestätigt Niedersüß den Trend der Zukunftsforscher. Im Badezimmer, wie übrigens auch im Rest des Hauses geht es immer mehr hin in Richtung natürliche und wärmende Materialien. Aktuell sehr beliebt ist der Einsatz von altem Holz. Niedersüß: „Vor allem in modernen Häusern wird das gerne als Designelement eingesetzt.“

Über GRIFFNER

Die Häuser von GRIFFNER stehen für zeitloses und modernes Wohngefühl „Made in Austria“ und jahrzehntelange Erfahrung im Holzbau. Das Design eines GRIFFNER Hauses ist charakterisiert durch elegante Formen und perfekt aufeinander abgestimmte Proportionen. Große Glasflächen und hohe Räume in Kombination mit dem ökologischen Baustoff Holz – in höchster Qualität verarbeitet – garantieren das einzigartige Wohngefühl. Diese Linie setzt sich auch bei der Innenausstattung fort. International anerkannte Designer erstellen auf Wunsch durchdachte Innenraum-Konzepte. Durch den gezielten Einsatz von Farbkombinationen entsteht eine angenehme und besondere Atmosphäre, die zum Wohlfühlen und Verweilen einlädt.

Anfragen: https://griffner.com/kontakt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. GRIFFNER

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.