SÖZ: PR-Katastrophe bei vermeintlich islamistischer Terrorwarnung! | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

SÖZ: PR-Katastrophe bei vermeintlich islamistischer Terrorwarnung!

0 125

Mehrere Tage hielt uns die Terrorwarnung der Sicherheitsbehörden in Atem. Von den ersten Minuten an war die Rede von einer "islamistischen Bedrohung" gegenüber kirchlichen Einrichtungen.

Menschen wurden in Panik versetzt, ohne konkrete Maßnahmen zu fordern. Mehrere sichtbare muslimische Mitbürger:innen sorgten sich aufgrund ihrer äußerlichen Erscheinung über eine steigende Diskriminierung im öffentlichen Raum. Mittlerweile wurde seitens der Sicherheitskräfte Entwarnung gegeben.

“Es ist bedauerlich, dass die Warnung der Sicherheitsbehörden zu einer solchen Unruhe und Diskriminierung gegenüber einer bestimmten religiösen Minderheit geführt hat. Es ist wichtig, dass bei derartigen Warnungen die Fakten genau geprüft werden, um zu vermeiden, dass eine ganze Gruppe von Menschen unbegründet verdächtigt oder diskriminiert wird”, betonte Hakan Gördü, der Obmann der Wiener-Partei SÖZ.

Gördü betont: "Transparenz und Sensibilität sind entscheidend für das Vertrauen in Behörden und ihre Warnungen. Wir unterstützen den Kampf gegen Extremismus, fordern jedoch mehr Sensibilität und Präzision, um Diskriminierung zu vermeiden."

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. SOZIALES ÖSTERREICH der ZUKUNFT

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.