FPÖ – Angerer zu Meisterprüfung: „Das ist nur mehr eine Verhöhnung pur vonseiten der ÖVP!“ | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

FPÖ – Angerer zu Meisterprüfung: „Das ist nur mehr eine Verhöhnung pur vonseiten der ÖVP!“

0 209

„Das ist nur mehr eine Verhöhnung pur vonseiten der ÖVP. Mit dieser Partei ist einfach kein Staat zu machen.“ Mit diesen Worten kommentierte heute FPÖ-Wirtschaftssprecher NAbg. Erwin Angerer den Umstand, dass die Forderung von ÖVP-Kanzler Nehammer nach einer Abschaffung der Prüfungsgebühren für Meisterprüfungen bis 2030 nichts weiter als eine inhaltlose Ankündigung war, die sich nur in einer medialen Schlagzeile gut machte.

„Bei Nehammers vollmundigen Ankündigungen steckt rein gar nichts dahinter“, betonte Angerer, der zu Beginn der Sitzung des gestrigen Wirtschaftsausschusses einen Antrag auf Ergänzung der Tagesordnung um den Antrag 297/AE betreffend „Abschaffung von Prüfungs- und Kursgebühren für Meister- und Befähigungsprüfungen sowie von Prüfungstaxen für Lehrlinge“ eingebrachte.

„Unser Antrag liegt bereits seit März 2020 (!) im parlamentarischen Wirtschaftsausschuss. Nachdem in den letzten Tagen der ÖVP-Kanzler, der ÖVP-Arbeitsminister, die ÖVP-Jugendstaatssekretärin als auch der Lehrlingssprecher der Grünen, Süleyman Zorba, eine Abschaffung der Prüfungsgebühren forderten, habe ich mir gestern eigentlich eine reibungslose Zustimmung erwartet – diese blieb aber aus“, so Angerer.

"Nachdem der Antrag mit einstimmigem Beschluss auf die Tagesordnung genommen wurde, wurde er ohne Debatte wieder vertagt. „Die fadenscheinige Begründung ‚der Antrag müsse noch diskutiert werden‘ sei einfach eine unglaubliche Chuzpe, angesichts der groß angepriesenen Forderungen der letzten Tage. Damit hat sich leider einmal mehr gezeigt, dass die ÖVP samt grünem Anhängsel mehr an politischem Kalkül als am Wohle der Bevölkerung interessiert ist und nicht zu ihrem Wort stehen. Im Interesse aller betroffenen Prüflinge sowie der österreichischen Wirtschaft, die händeringend um jeden Facharbeiter kämpft, hätte jetzt schnell gehandelt werden können, aber die ÖVP bleibt lieber ihren reinen PR-Aktionen treu“, kritisierte FPÖ-Wirtschaftssprecher.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Freiheitlicher Parlamentsklub - FPÖ

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.