Die älteste lebende Laborratte der Welt weist den Weg zur Verjüngung | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Die älteste lebende Laborratte der Welt weist den Weg zur Verjüngung

0 93

„Sima", eine 47 Monate alte weibliche Ratte, wird mit E5 behandelt, einer Behandlung, die den Kreislauf eines jungen Säugetiers wiederherstellen soll. Die maximale Lebenserwartung dieser Rattenart beträgt 45,5 Monate.

Ein Experiment unter der Leitung von Dr. Harold Katcher, einem der Entdecker des ersten Brustkrebsgens, gibt der Menschheit die Hoffnung, den Traum vom Rückgängigmachen des Alterns zu verwirklichen. Während seiner Tätigkeit bei Yuvan Research Inc. entdeckte er, welcher Teil des Blutes junger Tiere das Alter des Organismus bestimmt, und testete dies an acht weiblichen Sprague-Dawley-Ratten. „Sima" ist die letzte Überlebende, doch ihr Alter lässt einen Weg zur Verjüngung von Menschen erahnen. „Die Zellalterung ist ein nicht-autonomer Prozess – sie hängt nicht von der Geschichte der Zelle ab, sondern von ihrer Umgebung", erklärt Dr. Katcher, Chief Scientific Officer von Yuvan, einem kalifornischen Start-up-Unternehmen, das an Verjüngungsbehandlungen arbeitet.

Dieses Experiment knüpft an ein anderes Experiment an, das zeigte, dass die Therapie von Yuvan bei männlichen Ratten eine Verjüngung von 54 % bewirkte, wie eine Analyse der epigenetischen Uhr ergab, die vom damaligen UCLA-Professor Dr. Steve Horvath durchgeführt wurde. Daraufhin beschloss die belgische gemeinnützige Organisation HEALES, zwei Studien zur Lebenserwartung zu finanzieren, eine mit der von Yuvan entwickelten Behandlung namens „E5" und eine weitere unter der Leitung von Dr. Rodolfo Goya, Professor an der Universität La Plata (Argentinien), mit dem Plasma junger Ratten. Dr. Goyas Experiment führte zu einer moderaten Lebensverlängerung. Das Experiment von Yuvan läuft noch, denn Sima ist 47 Monate alt und lebt noch.

Außerdem wiesen Sima und die anderen behandelten Ratten eine 2,8-mal höhere Greifkraft auf als die Tiere in der Kontrollgruppe. Laut Dr. Goya ist „Muskelkraft ein Indikator für eine längere Lebenserwartung". Sima ist eine Wanderratte (Rattus norvegicus), eine Art mit einer maximalen Lebenserwartung von 45,5 Monaten. Ihre durchschnittliche Lebenserwartung liegt zwischen 24 und 36 Monaten. Die Behandlung von Yuvan begann, als die Ratten bereits 24 Monate alt waren, und verlängerte dennoch die maximale Lebensspanne der Spezies bei einer behandelten Gruppe von nur acht Ratten.

Das E5-Produktionsverfahren ist zum Patent angemeldet, und die Geschichte seiner Entdeckung ist in Dr. Katschers Buch The Illusion of Knowledge zu lesen. Yuvan plant Versuche an anderen Tierarten, bevor das Präparat am Menschen getestet wird – umgerechnet auf den Menschen wäre Sima bereits 126 Jahre alt, wobei 122,5 Jahre als maximale Lebenserwartung des Menschen gelten. „Sima" bedeutet in Sanskrit „Grenze", und indem das Tier die maximale Lebenserwartung seiner Art übertrifft, erinnert es uns daran, dass die Geschichte des Menschen eine Geschichte des Überschreitens von Grenzen ist.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1998424/sima_2.jpg

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/die-alteste-lebende-laborratte-der-welt-weist-den-weg-zur-verjungung-301741829.html

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Yuvan Research Inc.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.