Arbeiten für Geh- und Radweg entlang der L 2008 im Gemeindegebiet von Leopoldsdorf gehen in Endphase | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Arbeiten für Geh- und Radweg entlang der L 2008 im Gemeindegebiet von Leopoldsdorf gehen in Endphase

0 195

St. Pölten (OTS) – Die Marktgemeinde Leopoldsdorf und das Land Niederösterreich haben beschlossen, eine Geh- und Radwegverbindung von der Kreuzung Achauer Straße / Wiesenwerkgasse bis zur Gemeindegrenze Achau im Bereich des Kreisverkehrs B 16 / L 2008 zu errichten. Das Projekt schließt an die bestehende Radwegverbindung Wien – Leopoldsdorf bei Wien an.

Radfahrerinnen und Radfahrer mussten in diesem Freilandbereich die Landesstraße L 2008 benutzen. Die L 2008 ist hier mit einem durchschnittlichen Verkehrsaufkommen von über 3.000 Fahrzeugen am Tag frequentiert. Durch die Realisierung des Projektes wird der Radverkehr von der Landesstraße auf den neuen Radweg verlagert und die Verkehrssicherheit für die Radfahrerinnen und Radfahrer dadurch maßgeblich erhöht.

Die rund 1,5 Kilometer lange Trasse verläuft westlich der Landesstraße L 2008 und wird mit einem entsprechenden Konstruktionsaufbau in einer Breite von drei Metern ausgeführt. Von der Wiesenwerkgasse bis zum Verbandspumpwerk des Abwasserverbands (AVW) Schwechat sind die Asphaltierungsarbeiten bereits abgeschlossen. Bei der Brücke über den Petersbach wurde eine Randbalkenverbreiterung ausgeführt. Die Arbeiten werden von der Firma Pittel + Brausewetter durchgeführt. Mit der Gesamtfertigstellung ist im Frühjahr 2023 zu rechnen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 870.000 Euro, wobei 60 Prozent vom Land Niederösterreich und 40 Prozent von der Marktgemeinde Leopoldsdorf getragen werden.

Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141, E-Mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Amt der Niederösterreichischen Landesregierung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.