34. Internationales Kinderfilmfestival | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

34. Internationales Kinderfilmfestival

0 95

Entdecken, Staunen, Lernen – bereits zum 34. Mal zeigt das Internationale Kinderfilmfestival die Höhepunkte des internationalen Filmschaffens für Kinder und Jugendliche in Wien. Von 12. bis 20. November heißt es im Cine Center, Cinemagic in der Urania und Votiv Kino „Film ab!“ für 16 Kinderfilme aus aller Welt. Die diesjährige Reise führt quer durch Europa bis nach Kanada, Argentinien, Kolumbien und China. Das Ziel des Festivals ist es, Kindern und Jugendlichen neue Sichtweisen auf die Welt und das Kino zu eröffnen, zu unterhalten, und zum Nachdenken anzuregen.

Die sorgfältig ausgewählten Filme für die Altersgruppen 4 bis 14+ heben sich formal und inhaltlich vom Mainstream ab und geben Einblicke in die Welt von Kindern und Jugendlichen. Das Publikum geht gemeinsam auf eine Entdeckungsfahrt und beschäftigt sich mit Themen wie Freundschaft, Selbstbestimmung, Verantwortung und der Suche nach dem richtigen Platz im Leben. Fast alle Filme im Programm sind exklusiv im Rahmen des Kinderfilmfestivals in Österreich zu sehen. Ergänzend zum Filmprogramm gibt es die interaktive Performance WINNIE WESPA UND DIE KINDERRECHTE (19.11.) und den theaterpädagogischen Workshop zum Film COMEDY QUEEN (20.11.).

Einige Programmhighlights:

  • Eröffnet wird das Internationale Kinderfilmfestival am 12. November im Gartenbaukino mit dem schwedischen Film MINI-ZLATAN UND DER LIEBSTE ONKEL DER WELT (Lill-Zlatan och morbror raring). Im Mittelpunkt der bunten und temporeichen Komödie steht die fußballbegeisterte Ella, die schmerzhaft erfahren muss, dass ihr Onkel – ihr bester und einziger Freund – ihr nicht allein gehört und dass es sich lohnt, auch anderen Menschen eine Chance zu geben.
  • Kinder jünger als 6 Jahre finden im regulären Kinoprogramm so gut wie kein altersadäquates Angebot. Bei dieser Altersgruppe ist es besonders wichtig, die jungen Besucher*innen weder zeitlich, inhaltlich bzw. filmästhetisch zu überfordern. Beim Kinderfilmfestival gibt es für die Unter-6-Jährigen das Kurzfilmprogramm DRINNEN, DRAUSSEN, NEBENAN (ab 4 Jahren) und KUSCHELN WIR (Hug Me, ab 5 Jahren).
  • Ebenfalls im diesjährigen Programm vertreten ist der sehr berührende kanadische Film MEIN GANZ EIGENER ZIRKUS (Mon cirque à moi). Lauras Vater liebt seine Freiheit und verdient seinen Lebensunterhalt als herumfahrender Clown – Laura fungiert dabei als seine Assistentin. Das junge Mädchen fühlt sich aber überhaupt nicht frei und würde viel lieber in eine gute Schule gehen und ein fixes, stabiles Zuhause haben. Laura setzt alles daran, ihren Traum wahr werden zu lassen. 
  • Die EU hat das Jahr 2022 – unter anderem aufgrund der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie – zum Europäischen Jahr der Jugend erklärt. Dazu passend finden sich im diesjährigen Programm zwei herausragende Filme für junge Menschen ab 14 Jahren. Die französische Produktion BESTE FREUNDINNEN (Les Meilleurs), sowie der argentinische Film SUBLIME thematisieren beide behutsam Ausgrenzung, sich verändernde Gefühle und die erste Liebe.
  • Am 20. November ist der Tag der Kinderrechte – aus diesem Grund gibt es in den Matinee-Vorstellungen im Cine Center, Cinemagic und Votiv Kino Filme zu sehen, die von besonders engagierten Kindern erzählen, die ihr Recht auf Selbstbestimmung und das Recht auf ein Zuhause einfordern. Das sind im diesjährigen Programm DER AFFENSTERN, ASTEROID und MEIN GANZ EIGENER ZIRKUS.

Originalfassung

Da die internationalen Festivalfilme meist (noch) nicht in deutscher Synchronisation verfügbar sind, aber auch weil der Originalton wichtig für das Erleben und die Stimmung des Films ist, werden fast alle Filme in Originalsprache gezeigt und live im Kinosaal deutsch eingesprochen. Der Originalton ist weiterhin hörbar, dadurch bleibt die Atmosphäre des Films erhalten.

Filmgespräche & Begleitmaterial

Das Filmerlebnis vor- und nachzubereiten ist bei Kindern und Jugendlichen besonders wichtig. Kinder lernen durch das geleitete Filmschauen Schlüsse zu ziehen, Vertrauen zu den eigenen Gedanken zu entwickeln und sich eine Meinung zu bilden. Vor jedem Film gibt es neben dem kostenlosen medienpädagogischen Begleitmaterial eine kurze Einführung für alle Besucher*innen. Schulen haben zudem die Möglichkeit, kostenlose weiterführende Filmgespräche zu buchen.

Jury und Festivalpreise

Sechs filmbegeisterte Kinder zwischen 12 und 13 Jahren wirken als Juror*innen beim Internationalen Kinderfilmfestival. Die jungen Filmkritiker*innen vergeben am Ende des Festivals den großen Preis der Kinderjury sowie den UNICEF-Preis. Über den beliebtesten Film des Festivals stimmt das Publikum ab. Am 27. November werden alle Filme der Preisträger*innen bei freiem Eintritt im Cinemagic in der Urania (11:00 Uhr Publikumspreis, 14:00 Uhr Großer Preis der Kinderjury, 16:30 Uhr UNICEF-Preis) wiederholt. 

Eintrittspreise 

Einzelkarte: EUR 5,- (für Gruppen ab 3 Personen EUR 4,-). Der Festivalpass für 10 Vorstellungen kostet EUR 30,- und ist in allen Festivalkinos gültig und übertragbar.
Eintritt frei am Festivaltag (27. November im Cinemagic in der Urania).

Das gesamte Programm: www.kinderfilmfestival.at

Festivalkinos
CINE CENTER | CINEMAGIC IN DER URANIA | VOTIV KINO | GARTENBAUKINO  

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. PID Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.