OpenSpace begrüßt QBS Software im Partnernetzwerk und erweitert den Zugang zu 360°-Baustellenerfassung in ganz Europa | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

OpenSpace begrüßt QBS Software im Partnernetzwerk und erweitert den Zugang zu 360°-Baustellenerfassung in ganz Europa

0 103

Mit der Baustellen-Dokumentierung wird OpenSpace das Netzwerk von QBS in verschiedenen Branchen transparenter und effizienter machen

OpenSpace, der weltweit führende Anbieter von 360°-Baustellenerfassung und KI-gestützter Analytik, hat mitgeteilt, dass die europäische Softwarebeschaffungsplattform QBS Software seinem Partnernetzwerk beitritt. Mit mehr als 10.000 Softwareanbietern auf der Plattform und einem fachkundigen Kundenservice wird das QBS-Wiederverkäufernetzwerk den Zugang zu OpenSpace im gesamten EMEA-Raum in den Bereichen Bauwesen, Banken, Versicherungen, Gebäudemanagement und Einzelhandel erweitern und so die Transparenz und Effizienz vor Ort verbessern.

Mit OpenSpace Capture können Bauarbeiter oder Bauleiter ihre Baustelle vollständig dokumentieren, während sie die Baustelle wie gewohnt mit einem mobilen Gerät oder einer handelsüblichen 360°-Kamera, die an ihrem Schutzhelm befestigt werden kann, ablaufen. Sobald das Video in die Cloud hochgeladen ist, fügt die Computer-Vision-Technologie von OpenSpace die Bilder zusammen und ordnet sie dem Grundriss zu, wodurch eine zuverlässige visuelle Aufzeichnung des Baustellenzustands entsteht. Dank der Vision-Engine des Unternehmens ist die Bildkarte der Baustelle in der Regel innerhalb von 15 Minuten nach dem Hochladen zur Ansicht bereit. Eine Umfrage unter der OpenSpace-Community und den Kunden hat ergeben, dass im Durchschnitt 67 % der Kunden Tausende von Dollar an Projektkosten einsparen. 74 % sparten mehrere Stunden pro Woche ein. Durch diese Partnerschaft kann QBS sein Portfolio erweitern und seinen Unternehmenskunden die Möglichkeit geben, von diesen Kosten- und Zeiteinsparungen zu profitieren.

„Unser Schwerpunkt liegt auf der Bereitstellung innovativer und erstklassiger Software, die unseren Kunden und Partnern neue Möglichkeiten eröffnet. Mit OpenSpace sind wir in der Lage, eine branchenführende Lösung für die Bereiche Architektur, Ingenieurwesen und Bauwesen (AEC) anzubieten", erklärte Dave Stevinson, CEO der QBS Technology Group. „Mit OpenSpace sind wir in der Lage, eine branchenführende und bedienerfreundliche Lösung anzubieten, die die Koordination und Effizienz von Bauherren, Projektmanagern, Eigentümern, Bauunternehmern und Subunternehmern in einer Vielzahl von Branchen verbessert."

OpenSpace wird heute bei Projekten in 86 verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt eingesetzt und hat in letzter Zeit in der EMEA-Region eine wachsende Dynamik erlebt: eine 300 %ige Steigerung gegenüber dem Vorjahr bei der Erfassung von 360°-Bildern auf der Plattform. Zu den Kunden in der Region gehören unter anderem JLL, Skanska, VINCI und Unispace. Mit dem Beitritt von QBS zum OpenSpace Partner-Netzwerk erhalten noch mehr Bauherren, Eigentümer und Immobilienverwalter einfachen Zugang zu OpenSpace-Technologie zur Erfassung und Analyse von Standorten.

„Da ich seit 20 Jahren mit QBS Software zusammenarbeite, habe ich aus erster Hand erfahren, welch großartige Unterstützung das Unternehmen den Technologie-Händlern bietet", erklärte Andrea Brown, Leiterin der Abteilung Vertrieb und Partnerschaften bei OpenSpace. „Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit QBS, um OpenSpace in jedes Projekt einzubringen, unabhängig von der Branche, und sind davon überzeugt, dass wir mit der breiten Partnerbasis von QBS in der Lage sein werden, diese Technologie in der gesamten EMEA-Region einzusetzen."

Durch die visuelle Aufzeichnung des Projektverlaufs erleichtert OpenSpace die Einhaltung des Budgets und des Zeitplans und ermöglicht eine reibungslosere Zusammenarbeit zwischen den Beteiligten. Die Technologie von OpenSpace kann auch zur Risikominderung beitragen, da die 360°-Bilder als Zeitmaschine dienen, mit der man zurückgehen und den früheren Zustand einer Baustelle einsehen kann. Für die Projektanalyse bietet OpenSpace eine automatisierte Technologie zur Verfolgung des Baufortschritts, mit der der Prozentsatz der abgeschlossenen Arbeiten für Schlüsselbereiche wie Wände, Mechanik, Elektrik und mehr gemessen werden kann. Die Kunden können die Plattform auch nutzen, um mit LiDAR-betriebenen iPhones und iPads 3D-Scans von bestimmten Bereichen vor Ort zu erstellen.

Weitere Informationen zu OpenSpace oder QBS finden Sie unter www.openspace.ai oder www.qbssoftware.com.

Informationen zu OpenSpace

OpenSpace wurde 2017 gegründet und ist ein KI-Technologieunternehmen, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, ein neues Maß an Transparenz und Effizienz in die Bau- und Immobilienbranche zu bringen. Mit unserer Plattform erfassen Bauherren automatisch eine vollständige visuelle Aufzeichnung der Baustelle und erhalten so eine einzige Quelle der Wahrheit, die die Koordination verbessert, die Verantwortlichkeit fördert und die Beilegung von Streitigkeiten vereinfacht. Bis heute haben unsere Kunden OpenSpace genutzt, um mehr als zehn Milliarden Quadratmeter Bildmaterial von aktiven Bauprojekten auf Tausenden von Baustellen in über 86 Ländern zu erfassen. Folgen Sie uns auf LinkedIn.

Informationen zur QBS Technology Group

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. OpenSpace

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.