Die Neuen: Start der Informationsplattform Edukundo.at | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Die Neuen: Start der Informationsplattform Edukundo.at

0 167

Wien (OTS) – Die Neuen Österreichischen Organisationen bringen die E-Learning-Plattform Edukundo.at an den Start. Sie macht Videos zu bildungsspezifischen Inhalten in zwölf Sprachen für alle kostenlos zugänglich.

Edukundo.at bietet in Form von mittlerweile 25 zehn- bis dreißigminütigen Videoclips einen kostenlosen Zugang zu bildungsspezifischen Informationen an. Die Untertiteloption ist dabei in folgenden Sprachen verfügbar: Deutsch, Albanisch, Arabisch, Bosnisch, Englisch, Farsi, Kroatisch, Polnisch, Rumänisch, Serbisch, Türkisch und Ungarisch. Die behandelten Themenbereiche sind das österreichische Bildungssystem, mehrsprachige Erziehung, Betreuungs-und Beratungsangebote, Förderungen und Digitalisierung. Erstellt wurden die Inhalte mit Unterstützung von BildungsexpertInnen.

Dino Schosche (Die Neuen): „Ausschlaggebend ist der
niederschwellige Zugang“

Dino Schosche, Initiator und Vorstandsvorsitzender der Neuen, freut sich über den erfolgreichen Projektabschluss: „Indem wir Eltern in ihrer Muttersprache über das Schulsystem und die Bildungsangebote in Österreich informieren, leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Chancengleichheit von SchülerInnen mit nicht-deutscher Muttersprache und zur Einbindung ihrer Eltern in den Bildungsprozess. Ausschlaggebend ist dabei der niederschwellige Zugang.“

AK-Anderl: „Wichtiger Beitrag zu mehr Bildungsgerechtigkeit“

Unterstützt wurde das Projekt von der Arbeiterkammer Wien, der MA 17 der Stadt Wien – Integration und Diversität und OKTO. Renate Anderl, Präsidentin der Arbeiterkammer, betont die Relevanz von Bildung und mehr Chancengleichheit durch das Projekt: „Bildung ist eine entscheidende Ressource für die persönliche Entfaltung und ein erfülltes Berufsleben. Um die eigenen Kinder erfolgreich auf dem Bildungsweg begleiten zu können, brauchen Eltern Wissen über Österreichs Bildungssystem – vom Kindergarten über die Schule und Lehrberufe bis zur Hochschule. Die mehrsprachigen Videos von Edukundo.at bieten grundlegende Informationen über Ausbildungswege, Beratungsangebote und Beihilfen, aber auch über die Förderung wichtiger Kompetenzen wie Sprachen oder digitale Kenntnisse. Damit sind sie ein wichtiger Beitrag zu mehr Bildungsgerechtigkeit.“

Vizebürgermeister Wiederkehr: „Grundstein für einen erfolgreichen Bildungsweg“

Christoph Wiederkehr, Vizebürgermeister der Stadt Wien, hebt besonders den Aspekt des niederschwelligen Zugangs zu Edukundo.at als Erfolgsfaktor hervor: „Es ist wichtig, Eltern über gezielte Bildungsarbeit abzuholen und besser in den Schulalltag zu integrieren. Das Projekt Edukundo.at bietet einen niederschwelligen Zugang zu bildungsspezifischen Informationen und trägt zur Verbesserung der Kommunikation zwischen Schule, Eltern und SchülerInnen bei. Nur so kann ein wichtiger Grundstein für einen erfolgreichen Bildungsweg und die Chancengleichheit von Kindern gelegt werden.“

Link: www.edukundo.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Neue Österreichische Organisationen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.