GBH: Aller guten Dinge sind 3 – KV-Abschluss Tischler und Holzgestalter +2,1% | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

GBH: Aller guten Dinge sind 3 – KV-Abschluss Tischler und Holzgestalter +2,1%

0 145

Wien (OTS) – Die Gewerkschaft Bau-Holz (GBH) erreichte heute (31. März) für alle TischlerInnen und HolzgestalterInnen + 2,1 Prozent Lohnerhöhung sowie einen bezahlten arbeitsfreien 24. und 31. Dezember. Zusätzlich gibt es eine deutliche Erhöhung des Lehrlingseinkommens. Ein 2-Jahres-Abschluss sichert auch für 2022 einen Reallohnzuwachs. Das ist der dritte erfolgreiche KV-Abschluss der GBH innerhalb weniger Tage.++++

Innerhalb nur einer Woche konnte die GBH damit einen dritten erfolgreichen Abschluss erreichen. Nach dem Abschluss im Baunebengewerbe (+ 2,1 Prozent) für 55.000 ArbeiterInnen und dem gestrigen Abschluss im Holzbau (+2,1 Prozent) für rund 10.000 ArbeiterInnen konnte heute erneut ein sehr gutes Ergebnis für rund 21.000 TischlerInnen erzielt werden.

Löhne plus 2,1 Prozent – 24. und 31. Dezember arbeitsfrei – deutliche Erhöhung des Lehrlingseinkommens – 2-Jahres-Abschluss bringt auch 2022 eine wirkliche Lohnerhöhung

Die Löhne und Zulagen erhöhen sich mit 1. Mai 2021 um plus 2,1 Prozent. Mit 1. Mai 2022 gibt es eine Erhöhung um plus 0,5 Prozentpunkte zusätzlich zum Verbraucherpreisindex (VPI). Die bisherigen Überzahlungen bleiben aufrecht. Der 24. und der 31. Dezember sind bezahlt arbeitsfrei. Auch beim Taggeld konnte eine Erhöhung vereinbart werden. Durch eine deutliche Erhöhung beim Lehrlingseinkommen wird der Lehrberuf Tischler und Holzgestalter für junge ArbeitnehmerInnen noch attraktiver gestaltet.

Der Verhandlungsleiter auf der ArbeitnehmerInnen-Seite, Bau- und Holzgewerkschafter Abg. z. NR Josef Muchitsch zum Abschluss: „Es freut mich sehr, dass wir nach den zwei erfolgreichen Abschlüssen nun binnen weniger Tage auch einen dritten Abschluss für unsere TischlerInnen erreichen konnten. Besonders freut uns, dass wir auch in der dritten Verhandlungsrunde unsere langjährige Forderung „24. und 31.12. bezahlt arbeitsfrei“ durchsetzen konnten. Wieder einmal haben wir als GBH vorgezeigt, wie gelebte Sozialpartnerschaft funktioniert.“

Die Gewerkschaft Bau-Holz (GBH) verhandelt den Lohn für 240.000 ArbeitnehmerInnen aus den Bau-, Holz- und Stein-Branchen. Die nächste KV-Verhandlung findet am 8. April mit der größten Branche der GBH, dem Baugewerbe- und der Bauindustrie mit rund 98.000 ArbeiterInnen, statt.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. ÖGB Österreichischer Gewerkschaftsbund

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.