Chengdu in SW-China richtet Forum zur Innovation in der internationalen Logistik aus | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Chengdu in SW-China richtet Forum zur Innovation in der internationalen Logistik aus

0 102

Chengdu, China (ots/PRNewswire) – Chengdu, im Südwesten von China richtet am 30. November ein Forum zum Thema „Innovation der internationalen Lieferkette“ aus, bei der Experten und Führungskräfte über neue Trends in diesem Bereich und damit verbundene Chancen sprechen. Die Stadt baut aktuell ein modernes Logistik-Ökosystem auf. Die Veranstaltung wird von National Business Daily organisiert.

Als Teil des 2020 Chengdu New Economy Double Thousand Projects, das bis Dezember andauert, werden bei dem Forum neue Standorte und Produkte im Bereich der Logistik enthüllt. Drei wichtige neue Standorte sind die internationalen Logistik-Hubs im Distrikt Qingbaijiang, wo sich der Terminal des China-Europa-Eisenbahnexpresses befindet, und in Jianyang, am zweiten internationalen Flughafen von Chengdu, sowie der Logistik-Hub für die moderne Landwirtschaft in Pengzhou.

Zudem werden vier neue Produkte über interaktive Roadshows vorgestellt. Dazu gehören die Logistikdienste für die internationale Luftfahrt, eine umfassende Serviceplattform für das internationale Lieferkettenmanagement, Kautions- und Zollabfertigungsdienste für internationale medizinische Geräte sowie eine Logistik-Serviceplattform.

Top-Wissenschaftler und Experten aus dem In- und Ausland werden ihre Erkenntnisse in die Diskussion einbringen. Cai Jin, stellvertretender Vorsitzender der China Society of Logistics, Ma Jian, Generalsekretär des Instituts für Flughafenwirtschaft, und Jian Ming, stellvertretender Dekan der School of Transportation and Logistics der Southwest Jiaotong University, werden an dem Forum teilnehmen und neue Trends und Möglichkeiten in der internationalen Logistik ansprechen.

Dr. Thorsten Jelinek, Direktor des Taihe-Instituts, Europa-Center und ehemaliger stellvertretender Direktor des Weltwirtschaftsforums, sowie Wang Yurong, stellvertretender Direktor des Instituts für Zeitgenössische China-Studien der Tsinghua-Universität, werden ihre Überlegungen per Video vorstellen.

Darüber hinaus werden führende Logistikunternehmen in Chengdu, darunter Cosco Shipping, Alibabas Fresh Hema und das Logistik-Dienstleistungsunternehmen Tianfu International Biot-Town, ihre Geschäftsgeschichten in Form von kreativen Videos, Reden und per Live-Streaming präsentieren.

Angesichts der Globalisierung der Wirtschaft ist die internationale Logistik für Städte und Regionen essentiell, um sich im weltweiten Wettbewerb behaupten zu können. Chengdu gehörte zu den ersten Pilotstädten Chinas für Innovation in der Logistik, und dient jetzt auf Grund seiner gewonnenen Erfahrungen als Vorbild für andere Orte im Land.

Die Veranstaltung wird vom städtischen Hafen- und Logistikamt von Chengdu, der Chengdu New Economy Development Commission und der Regierung des Distrikts Qingbaijiang organisiert.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1341978/1.jpg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. National Business Daily (NBD)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.