Kurt Wagner (SPÖ) zu Kasal (FPÖ): Coronavirus-Zentrum in Wien-Hietzing ist überaus geeigneter Standort | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Kurt Wagner (SPÖ) zu Kasal (FPÖ): Coronavirus-Zentrum in Wien-Hietzing ist überaus geeigneter Standort

0 68

Wien (OTS/SPW-K) – „Die Behauptungen des FPÖ-Abgeordneten Günter Kasal in Verbindung mit dem Coronavirus-Zentrum in Hietzing sind schlichtweg unwahr. Sobald ein gesamtgesellschaftliches Thema aufkommt, dauert es bekanntlich nicht lang, bis die FPÖ versucht, dieses für sich zu vereinnahmen. Was die FPÖ hier betreibt, ist reine Panikmache auf dem Rücken der Bevölkerung durch die Verbreitung von Fake News“, reagiert SPÖ-Landtagsabgeordneter und SPÖ-Wien-Gesundheitssprecher Kurt Wagner auf eine aktuelle Meldung des freiheitlichen Abgeordneten in Bezug auf das in Hietzing eingerichtete Coronavirus-Zentrum und mahnt einmal mehr zur Sachlichkeit.

Im ehemaligen Geriatriezentrum ‚Am Wienerwald‘ in Wien-Hietzing stehen aktuell 58 Betreuungsplätze für Coronavirus-Patienten zur Verfügung. Dass die Einrichtung nur Touristen zur Verfügung steht, ist schlichtweg falsch. „Die Einrichtung ist für Infizierte mit leichter Symptomatik gedacht, die keine geeignete Möglichkeit der Heimquarantäne haben. Der Vorteil einer solchen Pavillon-Struktur ist, dass Patientinnen und Patienten isoliert werden können. Aufgrund seiner Konzeption und Struktur eignet sich dieser Standort daher überaus“, erklärt Wagner.

Zu den Vorwürfen, dass jeder das Zentrum betreten könne, sagt Wagner: „Man kann nicht einfach hinein- und hinausspazieren, wann immer es beliebt. Hier wird penibel darauf geachtet und dokumentiert, wer den Pavillon betritt und verlässt. Unbefugten Personen wird der Zutritt verweigert. Dafür sorgen entsprechende Kontrollen des Arbeiter-Samariterbundes, der über das Know-how und die medizinische Expertise verfügt. Besteht eine Infektion oder der Verdacht einer Infektion mit dem Coronavirus, werden Patienten mit einem isolierten Rettungswagen der Wiener Berufsrettung in das Zentrum gebracht.“

Kritik übt Wagner auch an den Falschmeldungen des FPÖ-Abgeordneten, es würden sich Obdachlose im Pavillon aufhalten oder vor Ort übernachten. Dazu der SP-Gesundheitssprecher: „Der Pavillon befindet sich am Krankenhausgelände und ist nicht für jeden zugänglich. Ein derartiger Fall ist uns nicht bekannt bzw. wurde auch nie gemeldet.“

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. SPÖ Wien Rathausklub

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.