2. IoT-Fachkongress: Mit Standards in die Zukunft – Smart City & Country, Cloud & Security | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

2. IoT-Fachkongress: Mit Standards in die Zukunft – Smart City & Country, Cloud & Security

0 50

Wien (OTS) – Das Internet der Dinge durchdringt immer mehr Bereiche unseres Lebens. Ob in der Industrie, in der Verkehrssteuerung, in der Smart City und im Smart Home oder im Gesundheitsbereich – die Zahl vernetzter Anwendungen wächst auch in Österreich ständig. Beim zweiten IoT-Fachkongress von Austrian Standards am 3. Oktober dreht sich alles um digitale Herausforderungen, Chancen und konkrete Lösungsansätze im „Internet of Things“. Sicherheit und Datenschutz werden dabei ebenso Thema sein wie neue Geschäftsmodelle und notwendige Standards für die Technologie.

Für heimische Unternehmen wird es immer wichtiger, ihre Digitalisierungsstrategie zu planen und die Transformation als Chance zu nutzen. Eine Hürde ist oft fehlendes Know-how. „Es gibt viel Halbwissen. Etlichen Klein- und Mittelbetriebe fehlt es an Informationen, wie sie mit dem digitalen Wandel umgehen sollen. Das ist insofern problematisch, weil Unternehmen die damit verbundenen Chancen für ihre Geschäftsprozesse und Wertschöpfung nicht erkennen“, so Karl Grün, Director Standards Development bei Austrian Standards.

Mit dem IoT-Fachkongress will Austrian Standards einen kritischen Diskurs anstoßen,; es geht darum, den Nutzen der Technologie zu definieren.

Mit Standards die Digitalisierung mitgestalten

Die Digitalisierung hat bei allen Vorteilen ein großes disruptives Potenzial und stellt den größten gesellschaftlichen Umbruch seit der industriellen Revolution dar. Deswegen muss so früh wie möglich auch über gesellschaftlich sinnvolle Regelungen nachgedacht werden, die sowohl technische Aspekte als auch ethische Werte berücksichtigen. Denn nicht alles, was technisch machbar ist, ist gesellschaftlich gewünscht oder sinnvoll. Digitalisierung muss deshalb aktiv gestaltet werden. Standardisierung bedeutet, die Digitalisierung und ihre Anwendungsfelder und Rahmenbedingungen aktiv mitzugestalten, damit die neuen Technologien im Alltag richtig und sinnvoll eingesetzt werden können. In einer von der Journalistin und Buchautorin Ingrid Brodnig moderierten Podiumsdiskussion werden Standpunkte und mögliche Herangehensweisen diskutiert.

Umfangreiches Programm mit vielen Highlights

Der zweite IoT-Fachkongress wartet wieder mit einem umfangreichen Programm auf. Zum Programmkomitee gehören u. a. die Digitalisierungsexpertin Désirée Ehlers, Business Mentor und Mitbegründer von IoT Austria, Stefan Hupe, und Mario Drobics vom AIT Austrian Institute of Technology. Brisante Themen sind etwa Autonomes Fahren, Smart City und Smart Home, Blockchain, Fog Computing und 5G. U. a. wird der Software-Entwickler Bernhard Löwenstein in einer Live-Diskussion mit seinem (ganz speziellen) Assistenten „Pepper Milli“, einem intelligenten Roboter, über die Zukunft von IoT und künstliche Intelligenz (KI) sprechen. Zahlreiche weitere Expertinnen und Experten warten mit spannenden Vorträgen auf.

Mit den Diskussionen und zahlreichen Praxis-Sessions bietet der Fachkongress zudem eine Plattform für branchenübergreifendes Netzwerken, um sich in Gesprächen mit großen und kleinen Trendsetter-Unternehmen weitere Anregungen für die digitale Zukunft zu holen.

Lead-Partner des IoT-Fachkongresses ist Hutchison Drei Austria. Unterstützt wird der Fachkongress von Medienpartner futurezone.at, ÖWD Security Systems, Rockwell Automation, sens-Sensor Network Services, Austrian Innovation Forum, Austria Innovativ, IoT Austria, dem Österreichischen Verband für Elektrotechnik (OVE), dem Fachverband Industrie der WKÖ und WeXelerate.

Mehr zum Programm finden Sie [hier]
(https://www.ots.at/redirect/iotprogramm).

Last Minute Ticktes gibt es unter:
[https://www.austrian-standards.at/iot]
(https://www.austrian-standards.at/iot)

Wir laden Medienvertreterinnen und Medienvertreter herzlich zu diesem Termin ein. Mit Vortragenden können bei Interesse Interviewtermine koordiniert werden.

Zweiter IoT-FAchkongress

Mit Standards in die Zukunft
Smart City & Country, Cloud, Security

Eröffnungsplenum | 2 Praxissessions | Abschlussplenum | Begleitende
Fachausstellung | Networking-Pausen

Internet der Dinge (IoT): Technologieblase oder Innovationstreiber?
Standards pushen Schnittstellen und stellen die M2M-Kommunikation
sicher. Erleben Sie aktuelle Praxisbeispiele und die neuesten
IoT-Anwendungen.

Datum: 3.10.2018, 09:00 – 20:00 Uhr
Ort: Austrian Standards Meeting Center
Heinestraße 38, 1020 Wien
Url: https://www.austrian-standards.at/infopedia-themencenter/specials/2-iot-fachkongress-2018/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Austrian Standards

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.