Teilnahme Österreichs an EXPO 2020 Dubai nun auch vertraglich besiegelt | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Teilnahme Österreichs an EXPO 2020 Dubai nun auch vertraglich besiegelt

0 267

Wien (OTS) – Im Rahmen der „Austria Connect Gulf 2018“ der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) in Dubai haben die österreichische Regierungskommissärin Beatrix Karl und Najeeb Mohammed Al-Ali, Executive Director des Expo 2020 Bureau, den Teilnahmevertrag Österreichs an der Weltausstellung 2020 in Dubai unterzeichnet. Damit ist ein weiterer wichtiger Schritt zur erfolgreichen Teilnahme Österreichs an der nächsten großen Expo gesetzt.

Die EXPO 2020 findet vom 20. Oktober 2020 bis 10. April 2021 in Dubai zum Generalthema „Connecting Minds, Creating the Future“ bzw. den Subthemen „Opportunity, Mobility und Sustainability“ statt. Österreich wird auf einer Grundstücksfläche von rund 2.400 m² das Subthema „Opportunity“ behandeln.

Insgesamt rechnen die Organisatoren mit rund 200 teilnehmenden Ländern und internationalen Organisationen, die diesen Event nützen, um ihre Stärken in dieser schnell wachsenden und dynamischen Region zu präsentieren. Es werden rund 25 Millionen Besucher erwartet, davon 30 Prozent aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) und 70 Prozent aus dem Ausland.

„Österreich nützt diese einzigartige öffentlichkeits- und medienwirksame Plattform, um unser Land beim Zukunftsthema Digitalisierung als weltweiten Innovation Leader zu positionieren“, betont Regierungskommissärin Karl. Auch österreichische Unternehmen und Tourismusregionen dürfen sich zusätzliche tolle Chancen in einer wirtschaftlich höchst interessanten Region versprechen.

Die Zahl der österreichischen Firmenniederlassungen in der Region – etwa 250 Österreichische Unternehmen sind mit Investitionen in den VAE aktiv, weitere rund 330 Unternehmen über Agenten – spiegelt die Attraktivität des Marktes für heimische Unternehmen wider. Von dort wird nicht nur der lokale Markt bearbeitet, sondern die gesamte Region sowie das erweiterte Umfeld. Die Emirate sind zudem wichtigster Handels- und Wirtschaftspartner für Österreich in der Golfregion.

Zur Projektfindung wurde ein Realisierungswettbewerb ausgeschrieben: Einreichungen sind noch bis 4. April 2018 möglich. Weiterführende Informationen zum Wettbewerb sind auf der Website [www.expoaustria.at] (http://www.expoaustria.at/) erhältlich.

Die Gesamtkosten der Expo-Teilnahme in Höhe von 16,48 Millionen Euro werden – wie auch in der Vergangenheit – vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandard und der Wirtschaftskammer Österreich (im Verhältnis 3:1) finanziert. (PWK/SR)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Wirtschaftskammer Österreich

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.