ViewRay schließt Vertrag über die Lieferung eines MR-bildgeführten Strahlentherapiesystems mit dem UniversitätsSpital Zürich ab | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

ViewRay schließt Vertrag über die Lieferung eines MR-bildgeführten Strahlentherapiesystems mit dem UniversitätsSpital Zürich ab

0 163

Cleveland (ots/PRNewswire) – ViewRay, Inc. (Nasdaq: VRAY) gab heute den Vertragsabschluss mit dem UniversitätsSpital Zürich (USZ) in der Schweiz über ein bildgeführtes MRIdian®-MR-Linac-System bekannt. Dieser Auftrag formalisiert die bereits angekündigte Forschungsförderung durch das R’Equip-Programm des Schweizer Nationalfonds (SNF). Nach der Inbetriebnahme wird das MRIdian-System im USZ das erste in der Schweiz und eines der ersten Linac-Systeme mit MR-Bildführung in Europa zur Behandlung von Patienten sein.

Das USZ ist eine der renommiertesten Universitätskliniken in Europa und bekannt für seine Leistungen in der medizinischen Versorgung und in der Forschung. Das Ausschreibungsverfahren des USZ umfasste detaillierte technische Analysen und Bewertungen. MRIdian wurde im Rahmen des Zuschlags als das einzige System identifiziert, das alle technischen Anforderungen erfüllte und als Ersatzsystem in die vorhandenen Räume passte.

„MRIdian ermöglicht vor und auch während der Strahlenbehandlung eine MRI Bildgebung in bisher unerreichter Qualität und in Echtzeit, und macht damit erstmals eine adaptive Behandlung möglich „, sagte Professor Matthias Guckenberger, Chefarzt der Klinik für Radioonkologie am USZ. „Wir freuen uns, mit der hochentwickelten MR-Bildgebung und der hervorragenden Bestrahlungsqualität von MRIdian das Niveau unserer Patientenbehandlung weiter zu verbessern.“

Im Gegensatz zur konventionellen Strahlentherapie ermöglicht das MRIdian-System eine qualitativ hochwertige MR-Visualisierung von Weichteilen und der umliegenden Organe in diagnostischer Qualität. Diese neue technische Entwicklung ermöglicht eine tägliche Anpassung des Bestrahlungsplans vor jeder einzelnen Bestrahlung, so dass auf anatomische Veränderungen, die während der Behandlung und im Laufe der Therapie auftreten können, schnell und dynamisch reagiert werden kann.

Diese Funktionen bieten den Strahlentherapeuten die Möglichkeit, die Zielgenauigkeit zu verbessern und somit höhere und potenziell effektivere Strahlendosen zu applizieren.

Einer der zentralen Schwerpunkte der MR-bildgeführten Strahlentherapie mit MRIdian am USZ wird in der MR-geführten adaptiven Strahlentherapie und insbesondere in der stereotaktischen Radiotherapie und Radiochirurgie liegen. Der MRIdian-Linac wird zudem in Zusammenarbeit mit der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH), eine der Top-Universitäten der Welt , für die Radiomics-Biomarker-Forschung genutzt werden, um Therapieanalysen durchzuführen und Prognosen für das Therapieansprechen zu erstellen.

Informationen zu ViewRay

ViewRay®, Inc. (Nasdaq: VRAY) entwickelt, fertigt und vermarktet das
MRIdian® Strahlentherapiesystem. MRIdian basiert auf einem
proprietären hochauflösenden MR-Bildgebungssystem, das so konzipiert
wurde, dass es den speziellen Herausforderungen und klinischen
Arbeitsabläufen in der modernen Radioonkologie gerecht wird. Im
Gegensatz zu MR-Systemen, die in der Röntgendiagnostik verwendet
werden, wurde MRIdians hochauflösender MR speziell für spezifische
Probleme, wie Veränderungen der Strahlqualität, Hauttoxizität und
andere Sicherheitsaspekte entwickelt, die möglicherweise auftreten,
wenn starke Magnetfelder mit hochenergetischen Strahlen
wechselwirken. ViewRay und MRIdian sind eingetragene Marken von
ViewRay, Inc.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Aussagen
in dieser Pressemitteilung, die nicht rein historischer Natur sind,
sind zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen beinhalten Risiken
und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass zukünftige
Ergebnisse wesentlich von den angegebenen abweichen.
Zukunftsgerichtete Aussagen betreffen Aussagen zur Möglichkeit einer
verbesserten Dosisabgabe, einer beispiellosen Behandlungsqualität,
einer verbesserte Zielgenauigkeit, der Einzigartigkeit und das
Potenzial für eine verbesserte Wirksamkeit und Patientenergebnisse zu
liefern. Angesichts dieser Ungewissheiten wird dem Leser empfohlen,
sich nicht zu sehr auf vorausschauende Aussagen zu verlassen. Zu den
weiteren Risikofaktoren gehören unter anderem die Möglichkeit
zusätzliche Mittel zu beschaffen, um die Geschäfts- und
Produktentwicklungspläne von ViewRay weiter zu verfolgen, die mit der
Entwicklung neuer Produkte oder Technologien verbundenen
Unsicherheiten, der Wettbewerb in der Branche in der ViewRay tätig
ist und die allgemeinen Marktbedingungen. Diese zukunftsgerichteten
Aussagen erfolgen zum Datum dieser Pressemitteilung. ViewRay
übernimmt keine Verpflichtung, die zukunftsgerichteten Aussagen zu
aktualisieren oder die Gründe zu aktualisieren, warum die
tatsächlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen
prognostizierten Ergebnissen abweichen, mit Ausnahme von gesetzlich
vorgeschriebenen. Anleger sollten alle hier dargelegten Informationen
berücksichtigen und sich auch über die Risikofaktoren informieren,
die in den ViewRay Berichten und in anderen Dokumenten enthalten
sind, die bei der SEC hinterlegt und unter www.sec.gov abrufbar sind.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/560662/ViewRay_Logo.jpg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. ViewRay, Inc.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.