Kanzlei Fieldfisher wächst stark – auch am Standort Wien | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Kanzlei Fieldfisher wächst stark – auch am Standort Wien

0 62

  • Die europäische Wirtschaftskanzlei veröffentlicht das Jahresergebnis für 2023/24
  • Der Umsatz wächst um zehn Prozent zum Vorjahr und liegt bei ca EUR 460 Mio
  • Auch das erste Geschäftsjahr am Standort Wien verläuft erfolgreich

Die europäische Wirtschaftskanzlei Fieldfisher, die im Juni letzten Jahres auch ein Office in Wien eröffnete, wächst das elfte Jahr in Folge: Der Umsatz vergrößerte sich um ca 10 Prozent zum Vorjahr und liegt erstmals im 12-Monatsergebnis bei ca EUR 460 Mio.; bei einem zum Vorjahr mit 4 Prozent höheren PEP, Profit per Equity Partner, von EUR 1,1 Mio. Auch am Standort Wien hat sich seit dem Start im Juni 2023 viel bewegt. 

Im letzten Geschäftsjahr zeichneten sich besonders die Praxisgruppen Regulierung, Dispute Resolution sowie Banking- & Finance und Corporate aus. Das 13-köpfige Partnerteam der Regulierungspraxis, das oft bei komplexen Ermittlungen und öffentlichen Untersuchungen bei Wettbewerbs-, Handels- und weiteren Themen des öffentlichen Rechts berät, hat unter anderem Euronet bei einer Wettbewerbsklage gegen Mastercard und Visa vertreten. Fitnessgerätehersteller Peloton wurde europaweit bei Regulierungs- wie Compliance-Themen betreut. Die für Fieldfisher traditionell starke Dispute Praxis mit 400 streitigen Anwälten steuerte ein Umsatzwachstum von 17% bei. Dabei konnte man für die Eurasian Natural Resources Corporation die am längsten laufenden Ermittlungen in der Geschichte des Serious Fraud Office zu einem erfolgreichen Abschluss bringen. Auch vertreten die Litigators im derzeit größten Betrugsfall, der je vor einem Commercial Court verhandelt wurde – in einer Auseinandersetzung mit einem Streitwert von EUR 12,9 Milliarden.

Die Banking- & Finance-Praxisgruppe steigerte den Umsatz um 14% – mit einer Beteiligung an mehreren komplexen Transaktionen: Beratung für den Rückversicherer Munich Re bei einem Longlivity Swap mit dem MMC UK Pension Fund im Wert von EUR 2,37 Milliarden sowie bei der Umstrukturierung von 40 Altverbriefungen im Rahmen der LIBOR-Umstellung mit einem Gesamtwert von EUR 23,67 Milliarden. Trotz einer spürbaren Marktabschwächung verzeichnete auch die Corporate-Praxisgruppe einen Umsatzanstieg von 10% – unter anderem hat Fieldfisher bei der SigmaRocs Übernahme des europäischen Kalk- und Kalksteingeschäfts von CRH im Wert von EUR 1,02 Milliarden beraten. 

Robert Shooter, Managing Partner von Fieldfisher: „Dies war ein Jahr mit bedeutenden Fortschritten, wobei unsere Strategie mit Fokus auf europäische Expansion, Zusammenarbeit und ESG wirklich an Dynamik gewonnen hat. Alle unsere Teams haben trotz schwieriger Marktbedingungen hervorragende Ergebnisse erzielt. Wir haben auch unsere internationale Präsenz weiter ausgebaut und die wichtigsten Märkte gestärkt.“ Im Laufe des Geschäftsjahres stellte die Kanzlei 22 Anwälte ein, darunter ein achtköpfiges Team für Wettbewerbsverfahren von der US-Boutique Constantine Cannon sowie zwei Schiedsrechtler in Spanien und den Niederlanden, drei IT- und Datensicherheitsexperten in London, Paris und Dublin sowie ein Medienrechtsteam in Deutschland und eine ESG-Spezialistin ebenso in London. 

Für Österreich können Robert Shooter und Thomas Ruhm, Managing Partner Austria, ebenso große Fortschritte vermelden: „Wir haben die für das erste Geschäftsjahr gemeinsam gesetzten Ziele bei weitem übertroffen, unsere von Beginn an bestehenden Praxisgruppen Corporate, Dispute Resolution und IP/IT um weitere für Immobilienrecht, Arbeitsrecht und Öffentliches Recht verstärkt. Weiters konnten wir einen zusätzlichen Partner für Restrukturierungen gewinnen. Das Office Wien ist profitabel und wird auch weiter stark wachsen. Inzwischen besteht das Führungsteam aus vier Partnern und zwei Legal Directors; gesamt sind acht Rechtsanwälte am Standort. Im nächsten Jahr ist weiteres starkes Wachstum, auch durch die Übernahme ganzer Kanzleien, geplant. Für Fieldfisher als europäische Wirtschaftskanzlei ist Wien als Tor für Osteuropa besonders wichtig.“ 

Über Fieldfisher

Fieldfisher ist eine europäische Wirtschaftskanzlei mit marktführender Praxis in vielen dynamischen Sektoren. Wir sind ein zukunftsorientiertes Unternehmen mit besonderem Fokus auf Energie & natürliche Ressourcen, Technologie, Finanzen & Finanzdienstleistungen, Life Sciences und Medien. Unser Unternehmen umfasst mehr als 1.700 Mitarbeiter an Standorten in Belgien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Luxemburg, Irland, Italien, den Niederlanden, Österreich, Spanien und den USA im Silicon Valley.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Greenberg Advisory

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.