Gemeinsame Pressekonferenz Arbeiterkammer und Caritas: Essen oder Heizen? | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Gemeinsame Pressekonferenz Arbeiterkammer und Caritas: Essen oder Heizen?

0 106

Wien (OTS) – Die Teuerungswelle trifft insbesondere armutsgefährdete Menschen mit voller Wucht. Die steigenden Preise bei Energie und Heizen – aber auch die explodierenden Lebensmittelpreise – sind für Menschen, die bereits bisher von Armut betroffen waren, existenzbedrohend. Das spiegelt sich auch in den Beratungsstellen von Caritas und Arbeiterkammer wider: Die Not wird größer, Armut betrifft immer mehr Menschen. Bestätigt wird dies nun auch von einer von der AK in Auftrag gegebenen Auswertung der Statistik Austria. Demnach kann sich jeder fünfte Mensch in Österreich die notwendigen monatlichen Kosten nicht leisten. Noch stärker betroffen sind Familien mit Kindern.

Renate Anderl, Präsidentin der AK Wien und Anna Parr, Generalsekretärin der Caritas Österreich beleuchten im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz die Auswirkungen der Teuerungswelle, die sich vor allem individuell, aber auch gesamtgesellschaftlich niederschlagen. Gemeinsam fordern sie dauerhafte Maßnahmen für von der Teuerung am stärksten Betroffene und Reformen hin zu einem Sozialstaat, der Armut wirklich verhindert.

AK Caritas Pressekonferenz: Essen oder Heizen?

Renate Anderl, Präsidentin der AK Wien
Anna Parr, Generalsekretärin der Caritas Österreich

Datum: 7.12.2022, um 9:30 Uhr
Ort: AK Bibliothek, Erdgeschoß, Prinz-Eugen-Straße 20-22, 1040 Wien

Sie können das Pressegespräch auch via Livestream unter www.arbeiterkammer.at/essenoderheizen mitverfolgen. Fragen richten Sie bitte via E-Mail an nani.kauer@akwien.at.

Wir würden uns auch sehr freuen, eine:n Vertreter:in Ihrer Redaktion bei der Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Arbeiterkammer Wien

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.