Internationaler Tag der Muttersprache – Czernohorszky: „Mehrsprachigkeit ist Mehrwert für alle Kinder!“ | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Internationaler Tag der Muttersprache – Czernohorszky: „Mehrsprachigkeit ist Mehrwert für alle Kinder!“

0 51

Wien (OTS) – Über 8000 Wiener Schülerinnen und Schüler erhalten zusätzlich Unterricht in 23 Muttersprachen – Sprachvielfalt in Wiener Kindergärten – Viele Angebote der Stadt

„Mehrsprachigkeit ist ein großer Schatz und eine große Bereicherung für jeden Menschen“, betont Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky anlässlich des Internationalen Tages der Muttersprachen morgen Donnerstag.. „Unser Ziel als Stadt ist es, dass jedes Kind in Wien in Zukunft neben Deutsch mindestens zwei weitere Sprachen erlernt. Die Stärkung der Muttersprache hat dabei eine besondere Bedeutung.“ So erhalten derzeit rund 18.000 Wiener SchülerInnen zusätzlich Unterricht in 23 Muttersprachen.

Auch in den Wiener Kindergärten spielt Sprachvielfalt eine große Rolle: „Sprache ist der Schlüssel für einen erfolgreichen Bildungsweg von Kindern“, betont MA 10-Abteilungsleiterin Daniela Cochlar. „Als erste Bildungseinrichtung schafft der Kindergarten den Rahmen für kindgerechte Lernprozesse – so auch mit der Unterstützung der Sprachentwicklung der Kinder durch rund 250 Sprachförderkräfte mit über 30 verschiedenen Erstsprachen.“

Für den Tag der Muttersprachen hat der Kindergarten in der Osergasse 3 im 21. Bezirk die Vielfalt der Sprachen der Kinder in einem kurzen Video festgehalten:
https://www.wien.gv.at/video/2229/Tag-der-Muttersprache

Viele Angebote in der Stadt

So fördert die Stadt beispielsweise mit muttersprachlichen LesepatInnen die Mehrsprachigkeit der Kinder und Jugendlichen. Zweisprachige Personen, die gerne ehrenamtlich für Kinder in ihrer Muttersprache vorlesen wollen, sind eingeladen, sich bei der Wiener Integrations- und Diversitätsabteilung (MA 17) zu melden:
https://bit.ly/2IyZ5X4

Die Wiener Volkshochschulen (VHS) bieten neben Deutsch regelmäßig Kurse in über 60 anderen Sprachen an. Dort können erstsprachliche Kenntnisse aufgefrischt und dem Verlust der Herkunftssprachen vorgebeugt werden. www.vhs.at

Im Sprachencafé des Vereins „Station Wien“, der von der MA 17 gefördert wird, gibt es einmal pro Woche die Möglichkeit die eigene Muttersprache anzubieten oder eine neue Sprache zu lernen. So können verschiedene Sprachen ausprobiert und bestehende Sprachkenntnisse erweitert werden. www.stationwien.org/projekte/sprachencaf.html

Auch bei „CORE – Integration im Zentrum“ im 15. Bezirk gibt es laufend Veranstaltungen, die dazu einladen, Sprachen zu erlernen, Sprachkenntnisse zu vertiefen oder auch in Sprachcafés miteinander ins Gespräch zu kommen. www.refugees.wien

Die Wiener Sprachen App bietet den Wienerinnen und Wienern die Möglichkeit, die Sprachenvielfalt der eigenen Stadt etwas besser kennenzulernen und erlaubt es erste Sätze in der deutsche oder einer anderen Sprache auszuprobieren. Rund 5.000 Audiofiles in Deutsch und neun weiteren Sprachen sowie verschiedene Phrasen in Wienerisch warten auf den Besuch der Neugierigen. www.sprachen.wien.at

Der am 21. Februar 2000 erstmals von der UNESCO ausgerufene Internationale Tag der Muttersprache dient der „Förderung sprachlicher sowie kultureller Vielfalt und Mehrsprachigkeit“. Dabei geht es um die Förderung von Sprachen als Zeichen der kulturellen Identität der Sprechenden aber auch um Mehrsprachigkeit und Fremdsprachenunterricht als Schlüssel zu gegenseitigem Verständnis und Respekt. (Schluss)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. PID Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.