Stocker: „Studie bezeugt Gefährlichkeit islamistischer Influencer“ | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Stocker: „Studie bezeugt Gefährlichkeit islamistischer Influencer“

0 145

„Die heute publizierte Studie der ‚Dokumentationsstelle Politischer Islam‘ zeigt die Gefährlichkeit islamistischer Influencer auf. Ihr Handeln fußt darauf, bestehende gesellschaftliche Probleme und tagesaktuelle Ereignisse so umzudeuten, dass sie ein islamistisches Narrativ bestätigen und die Gesellschaft spalten. Die Inhalte der islamistischen Influencer sind von den Zielen des Politischen Islams geprägt und richten sich meist nicht nur gegen unseren Staat, sondern auch gegen die individuellen Freiheiten, die unser demokratisches System garantiert. Dem gilt es als Gesellschaft entschieden und geeint entgegenzutreten. Ich fordere die Vertreter aller Parteien auf, hier klar Farbe für unsere liberale Demokratie zu zeigen“, kommentiert der Generalsekretär der Volkspartei, Christian Stocker, das Studienergebnis.
 
„Die Zweckentfremdung bedeutsamer Themen durch Islamisten, die ihre tatsächlichen Absichten verschleiern, ist ein massives Problem. Wenn Extremisten das Ziel haben, die Gesellschaft von innen heraus zu zerstören, dann muss dem Einhalt geboten werden. Insbesondere junge Männer sind dieser Studie zufolge das Hauptziel der Influencer. Hier müssen wir besonders wachsam sein. Der Kampf gegen islamistische Tendenzen ist nicht nur ein Kampf für unsere westlichen Werte, sondern auch für die Sicherheit aller, die in Österreich leben. Wir dürfen nicht zulassen, dass junge Männer von Influencern mit radikalem Gedankengut instrumentalisiert werden“, so Stocker abschließend.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. ÖVP Bundesparteileitung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.