#dif22: Ein Auftakt der Superlative! | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

#dif22: Ein Auftakt der Superlative!

0 102

Wien (OTS/SPW) – „Heute wurde sichtbar, wonach sich Menschen in den letzten zwei Jahren so sehr gesehnt haben: Kultur, Musik und das gemeinsame Feiern. Das 39. Donauinselfest ist heute mit bester Stimmung und wieder in voller Größe gestartet und wir freuen uns riesig, dass wir Musik aus aller Welt auf die Wiener Donauinsel bringen können – kostenfrei für alle!“, so Barbara Novak, Landesparteisekretärin der SPÖ Wien, zum heutigen Auftakt. Viel Sonne, eine sichere und friedliche Atmosphäre, der Besuch von Bürgermeister Dr. Michael Ludwig sowie ein großes Lichtermeer als Zeichen des Friedens und der Solidarität mit der Ukraine – das war der Festival-Freitag.

Nach zwei pandemiebedingt reduzierten Festen ist heute das 39. Donauinselfest in altbewährter Größe eröffnet worden. Mit einem fulminanten Line-up heimischer und internationaler Acts, einem bunten Rahmenprogramm, viel Action & Fun für alle Generationen sowie einem sichtbaren Zeichen für den Frieden ist die einzigartige Festivalstimmung zurück in der Stadt. Bei hochsommerlichen Temperaturen strömten im Laufe des Nachmittags zahlreiche Besucher*innen auf die Wiener Donauinsel und feierten friedlich und ausgelassen die ein Stück weit zurückgewonnene Freiheit. „Wir alle haben diese Stimmung unglaublich vermisst. Orte, die voller Leben und Freude sind, wo man Familie und Freunde trifft und unvergessliche Momente sammelt“, erklärt Barbara Novak, Landesparteisekretärin der SPÖ Wien. „Mein persönlich emotionalster Moment heute war das Lichtermeer. Ein Zeichen der Solidarität mit der Ukraine und allen Menschen, die aktuell hier bei uns aufgrund des Krieges leben. Auch in den kommenden Tagen werden wir mit ukrainischen Künstler*innen das DonauinselFRIEDENSfest weiterfeiern.“ Zeitgleich auf allen DIF-Bühnen wurde heute um 21:55 Uhr ein Lichtermeer als Friedenssymbol initiiert.

Bürgermeister und Stadträt*innen im Inselfeeling
Zum Auftakt des #dif22 besuchte auch Bürgermeister Dr. Michael Ludwig gemeinsam mit Dr.in Pamela Rendi-Wagner und den Stadträt*innen Peter Hanke, Jürgen Czernohorszky, Kathrin Gaál, Veronica Kaup-Hasler sowie Peter Hacker die Donauinsel. Sie würdigten nicht nur den Einsatz der zahlreichen Ehrenamtlichen, sondern besuchten auch die Einsatzkräfte, die auch heuer wieder für die Sicherheit und Gesundheit der Besucher*innen im Einsatz sind.

Der Rettungsanker am #dif22
Wie bereits in den Vorjahren ist am #dif22 die bewährte Rettungsanker-Aktion im Einsatz: „Der ,Rettungsanker‘ setzt ein sichtbares Zeichen: Sexuelle Belästigung hat auf der Donauinsel und in unserer Stadt keinen Platz! Die Securities vor Ort sind speziell vom Frauenservice geschult und sorgen dafür, dass alle ein sicheres Fest feiern und gegebenenfalls Unterstützung bekommen. Dabei geht es darum, Frauen ernst zu nehmen und sensibel zu reagieren, wenn eine Frau von sexueller Belästigung betroffen ist. Frauen und Mädchen sollen sich in ganz Wien sicher und wohlfühlen. Es geht beim ,Rettungsanker‘ um konkrete Hilfe und um ein respektvolles Miteinander“, so Vizebürgermeisterin und Frauenstadträtin Kathrin Gaál.

Großes Line-up am Festival-Freitag
Den Auftakt des #dif22 machten auf der Wien Energie/ HITRADIO Ö3 Festbühne unter anderem Mathea, Edmund und Nico Santos. Matthias Friedrich, Geschäftsführer Pro Event Team für Wien und Projektleiter des Donauinselfestes: „Ich bedanke mich bereits heute bei allen Besucher*innen für den friedlichen und geordneten Auftakt des #dif22. Die Begeisterung bei den Acts und auf der gesamten Insel ist überall spürbar – wir freuen uns schon auf die kommenden Festivaltage.“ Morgen geht es bunt weiter. Zu den Headlinern zählen Umberto Tozzi, Peter Cornelius und die Nockis, die am Donauinselfest ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum feiern.

Bildmaterial zum #dif22 Festival-Freitag finden Sie [hier]
(https://www.flickr.com/photos/donauinselfest/albums/7217772030006387
9/with/52170170903/).

Das Donauinselfest
Das Wiener Donauinselfest ist das größte Open-Air-Festival in Europa mit freiem Eintritt. Bereits seit 39 Jahren wird auf der Donauinsel ein hochkarätiges Musik-, Action- und Fun-Programm geboten. Das Fest steht seit jeher für sozialen Zusammenhalt, ein leistbares und modernes Wien sowie den respektvollen Umgang miteinander. [www.donauinselfest.at] (http://www.donauinselfest.at/)

Die sechs Presenting Partner des Donauinselfests 2022 sind: Wien Energie, UniCredit Bank Austria, OBI, Wiener Städtische Versicherung, Österreichische Lotterien und Wien Holding.

Bildmaterial finden Sie unter
[https://www.flickr.com/photos/donauinselfest/albums]
(https://www.flickr.com/photos/donauinselfest/albums)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. SPÖ Wien

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.