2800 Menschen bei Fackelzug der Sozialistischen Jugend | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

2800 Menschen bei Fackelzug der Sozialistischen Jugend

0 212

Wien (OTS) – Auch dieses Jahr war der Fackelzug der Sozialistischen Jugend Wien wieder ein voller Erfolg. Dienstagabend fanden sich um 20:00 Uhr 2800 Jugendliche vor der Oper ein. Der diesjährige Fackelzug stand unter dem Motto: „Schluss mit Rassismus – Sag Schwarz-Blau den Kampf an!“ Ab 22 Uhr stieg als Abschluss des Fackelzugs eine große Party am Rathausplatz mit der Berliner Band „KAFVKA“. Davor hielt Fiona Herzog, die Vorsitzende der Sozialistischen Jugend Wien, am Rathausplatz ihre Abschlussrede.

„In den letzten Wochen waren wir bereits auf der Straße, um auf die rassistische Politik der schwarz-blauen Regierung aufmerksam zu machen. Diese Regierung zeigt unverhohlen ihren Rassismus und macht Politik mit Hass und Hetze. Während Integration gefordert wird, wird diese durch Maßnahmen wie die Kürzung von Geldern bei Deutschkursen erschwert. Gleichzeitig werden Menschen durch eine restriktive Abschiebungspolitik in den sicheren Tod geschickt oder im Mittelmeer bewusst dem Tod durch Ertrinken ausgesetzt,“ sagt Herzog.

„Jeder Mensch hat das Recht auf ein gutes Leben – egal woher man kommt, egal wie man aussieht, egal welche Religion man hat. Während Schwarz-Blau ein Gesetz nach dem anderen für die Reichen erlässt, wird die Mindestsicherung an Deutschkenntnisse gekoppelt. So etwas können wir nicht hinnehmen – sagen wir Schwarz-Blau den Kampf an!“

Fotos des Fackelzugs finden sich unter folgendem Link:
[https://we.tl/t-iaLmGPUCoA] (https://we.tl/t-iaLmGPUCoA)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Sozialistische Jugend Österreich

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.