Feierlichkeiten zum Welttag des Jazz 2019 enden mit All-Star-Konzert in Melbourne, Australien | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Feierlichkeiten zum Welttag des Jazz 2019 enden mit All-Star-Konzert in Melbourne, Australien

0 175

Melbourne, Australien (ots/PRNewswire) – Nach tausenden von Jazz-Veranstaltungen in 195 Ländern auf allen sieben Kontinenten klang der Internationale Tag des Jazz 2019 heute Abend mit einem Abschlusskonzert der größten Weltstars in der berühmten Hamer Hall im australischen Melbourne Arts Centre aus. Das Konzert unter der Leitung der Co-Intendanten Herbie Hancock (USA) und James Morrison (Australien) und Musikdirektor John Beasley (USA) wurde von den Vereinten Nationen und UNESCO live übertragen auf www.jazzday.com. Mehr als 30 Interpreten aus aller Welt begeisterten das Publikum, darunter: Cieavash Arian (Iran), William Barton (Australien), Brian Blade (USA), A Bu (China), Igor Butman (Russland), Theo Croker (USA), Joey DeFrancesco (USA), Eli Degibri (Israel), Kurt Elling (USA), James Genus (USA), Paul Grabowsky (Australien), Antonio Hart (USA), Matthew Jodrell (Australien), Aditya Kalyanpur (Indien), Ledisi (USA), Jane Monheit (USA), James Muller (Australien), Eijiro Nakagawa (Japan), Mark Nightingale (Großbritannien), Jeff Parker (USA), Chico Pinheiro (Brasilien), Tineke Postma (Niederlande), Eric Reed (USA), Antonio Sánchez (Mexiko), Somi (USA), Ben Williams (USA), Lizz Wright (USA) und Tarek Yamani (Libanon).

Tausende Darbietungen und Programme in 195 Ländern auf allen Kontinenten

Den Auftakt für das internationale All-Star-Konzert bildeten zwei der beliebtesten Musiker Australiens: der Didgeridoo-Spieler William Barton und der Trompeter James Morrison. Später überzeugten die Sängerin Jane Monheit und der brasilianische Gitarrist und Sänger Chico Pinheiro mit einer Darbietung des brasilianischen Jazz-Klassikers „Waters of March“ von Antonio Carlos Jobim. Ledisi erntete Applaus mit ihrer gänsehauterregenden Stimme bei „Try a Little Tenderness.“ Sie wurde begleitet von einer 10-köpfigen Band, der u. a. die hochtalentierten Hornspieler Theo Croker, Eli Degibri, Matthew Jodrell, Eijiro Nakagawa und Tineke Postma angehörten. Nach bewährter Jazz-Day-Tradition endete das Weltstar-Konzert mit einer Jazz-Interpretation von John Lennons Friedenshymne „Imagine“, die alle Teilnehmer gemeinsam auf die Bühne brachte.

Im Rahmen der Feierlichkeiten fanden zwei Wochen lang Jazz-Konzerte und Bildungsaktivitäten in verschiedenen Städten Australiens, dem Gastgeberland des Internationalen Tag des Jazz 2019, statt. In Sydney nahmen tausende Schüler des öffentlichen Schulbezirks New South Wales an Bildungsprogrammen zum Thema Jazz teil, unter der Leitung von Herbie Hancock, James Morrison, Antonio Hart und dem Herbie Hancock Institute of Jazz Performance Fellows am Opernhaus von Sydney. Zu den ausschweifenden Festlichkeiten zum Ehrentag des Jazz in Melbourne gehörten u. a. Meisterkurse im Melbourne Konservatorium und Workshops unter der Leitung von Größen wie Eric Reed, Tarek Yamani und A Bu. Weitere Highlights waren ein Jazz Day Konzert im Adelaide Festival Centre, Straßenparaden auf der King Street in Brisbane über fünf Tage hinweg sowie eine „Women in Jazz“-Ehrenfeier in Perth.

Der Internationale Tag des Jazz wird weltweit jedes Jahr am 30. April gefeiert. Ziel ist es, die Bedeutung des Jazz als treibende Kraft für Freiheit und Kreativität hervorzuheben, den interkulturellen Dialog auf respekt- und verständnisvolle Weise zu fördern und Menschen aus allen Ecken der Welt zusammenzubringen. Der Ehrentag wird in Zusammenarbeit mit dem Herbie Hancock Institute of Jazz organisiert und ist in den offiziellen Kalendern der UNESCO und Vereinten Nationen vermerkt.

Die Gastgeberstadt für die internationalen Feierlichkeiten zum Welttag des Jazz 2020 ist Cape Town, Südafrika.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.jazzday.com oder www.unesco.org/jazzday.

Fotos:

IJD 2019 Presseauswahl mit freundlicher Genehmigung von Steve Mundinger/Herbie Hancock Institute of Jazz: http://digital/ijd1

IJD 2019 Presseauswahl mit freundlicher Genehmigung von Graham Denholm/Getty Images for Herbie Hancock Institute of Jazz:
http://send.digital/media2

International Jazz Day 2019 Videoauswahl mit freundlicher Genehmigung des Herbie Hancock Institute of Jazz: http://pages.today/ijd1

Foto –
https://mma.prnewswire.com/media/879845/International_Jazz_Day_2019.j
pg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Herbie Hancock Institute of Jazz

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.