ÖAMTC am Frequency Festival | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

ÖAMTC am Frequency Festival

0 43

Wien (OTS) – Von 16. bis 19. August findet das FM4 Frequency am St. Pöltner VAZ Gelände statt. Bereits seit Wochen ist das Festival ausverkauft, es werden laut Veranstalter etwa 200.000 Besucher erwartet, 60.000 mehr als im vergangenen Jahr. Dies wird sich auch bei der Anreise bemerkbar machen. “Mit einem Verkehrschaos rechnen wir aber dennoch nicht”, beruhigt Harald Feichtinger, stellvertretender Pannenhilfe-Gruppenleiter im Raum St. Pölten, “die Anreise teilt sich erfahrungsgemäß auf mehrere Tage auf, viele reisen öffentlich an.”

Ein defektes Fahrzeug kann bei hohem Verkehrsaufkommen längeren Stau verursachen, deshalb werden die ÖAMTC-Pannenhelfer verstärkt auf allen Zufahrtsrouten patrouillieren. Der mobile Stützpunkt im Eingangsbereich des VAZ ist ab Mittwochfrüh, also einen Tag vor Festivalbeginn, in Betrieb.

Frequency pannenfrei – so geht’s

Beherzigt man einige Tipps vom Gelben Engel, steht einem pannenfreien Festival nichts im Wege. In all den Jahren hat sich nämlich eines nicht geändert: Leere Batterien und sogenannte “Aufsperrer”, also verlorene Autoschlüssel, machen den Großteil aller Einsätze aus. “Bitte daher unbedingt einen Zweitschlüssel mitnehmen”, rät Feichtinger. Den Schlüssel kann man zum Beispiel mit einem Schlüsselanhänger unverkennbar machen, denn oft werden dutzende Schlüssel derselben Marke beim Funddienst abgegeben.

“Vier Tage Festival können einer Autobatterie stark zusetzen, daher Kühlboxen, Stereo- und Klimaanlage nur sparsam verwenden”, rät der Experte. Beim Parken sollte man genügend Abstand zu anderen Fahrzeugen lassen und die Seitenspiegel einklappen.

Anfahrtstipps – wir empfehlen die öffentliche Anreise

Das VAZ liegt nahe der Autobahnabfahrt St. Pölten Süd (A1). Sollte es hier zu Staus kommen, kann man alternativ die Abfahrt St. Pölten Ost (S33) benutzen und durch das St. Pöltner Stadtgebiet ausweichen. Die meisten Besucher werden zwischen Mittwoch- und Donnerstagnachmittag anreisen. Wir empfehlen die öffentliche Anreise, es gibt zahlreiche Angebote, wie zum Beispiel von den ÖBB. Es verkehren Sonderzüge und Shuttlebusse vom St. Pöltner Bahnhof direkt zum Festivalgelände.

Die Zufahrt zum Gelände mit dem eigenen Pkw ist nicht gestattet. Bitte Parkverbote und Einfahrtsbeschränkungen beachten, Rettungs- und Versorgungswege müssen unbedingt freigehalten werden.

Der ÖAMTC ist für die kommenden Tage mit seinem bewährten Festivalteam gut gerüstet. “Uns stehen anstrengende, aber auch abwechslungsreiche Tage bevor. Wir freuen uns schon auf die Arbeit, denn von einer Panne lässt sich hier niemand die Stimmung verderben”, so Feichtinger abschließend.

Aktuelle Meldungen zu Staus, Grenzwartezeiten und Baustellen gibt es unter: www.oeamtc.at/verkehrsservice.

(Schluss)
Romana Schuster

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. ÖAMTC-Medien Mobilitätsinformationen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.