20. Bezirk: Kunst-Projekt „Luftbrücke: Wien – Beirut“ | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

20. Bezirk: Kunst-Projekt „Luftbrücke: Wien – Beirut“

0 91

Der Kultur-Verein „Aktionsradius Wien“ (20., Gaußplatz 11) beginnt die Herbst-Saison mit dem Kunst-Projekt „Luftbrücke: Wien – Beirut“: Am Mittwoch, 28. September, startet im Vereinslokal um 19.00 Uhr eine Ausstellung mit Werken des Künstlers Selim Mawad, der sich in Malereien, Skizzen, Graffitis und Artikeln mit Gewalt, sozialer Ungerechtigkeit und humanitären Krisen befasst. Melodiös umrahmt werden die Arbeiten vom Oud-Musiker Marwan Abado, der Vertonungen von Dichtern, Eigenkompositionen und Improvisationen zu Gehör bringt. Nach einem Kurz-Film (Nicola von Leffern, Jakob Carl) über eine Performance von Selim Mawad moderiert Emil Kohlmayr ein Gespräch mit den Künstler*innen und dem Publikum, in dem es über die Lage im Libanon, über Traumata-Resilienz und über Heilungsansätze geht. Der Eintritt ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Weitere Informationen: Telefon 332 26 94. Auskünfte via E-Mail: office@aktionsradius.at.

Angekündigt wird die Präsentation vom „Aktionsradius Wien“-Team mit den Worten: „Eine Ausstellung über universelle Gewalt, Resilienz und Verwundbarkeit – und über die Kraft und Weisheit, die im Trauma verborgen liegt“. Die Schau läuft bis Donnerstag, 20. Oktober, und kann im Rahmen von Veranstaltungen betrachtet werden. Außerdem ist eine Besichtigung am Donnerstag, 6. Oktober, am Donnerstag, 13. Oktober, und am Donnerstag, 20. Oktober, jeweils zwischen 17.00 und 19.00 Uhr möglich. Die Besucher*innen sollen die geltenden Corona-Regelungen beachten. Umfassende Angaben zu dem Projekt im Internet: www.aktionsradius.at

Allgemeine Informationen:

 

 (Schluss) enz

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. PID Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.