FPÖ-Belakowitsch: Ein dreifaches Nein zu den Impfpflichtphantasien der Chefin der Bioethikkommission! | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

FPÖ-Belakowitsch: Ein dreifaches Nein zu den Impfpflichtphantasien der Chefin der Bioethikkommission!

0 187

Wien (OTS) – Die Ausdehnung der Impfpflicht auf Berufsgruppen, wie etwa Friseure oder Kosmetiker, ist nichts anderes als die „Impfpflicht durch die Hintertüre“ und sobald diese Türe durchschritten ist, kommen die „Zeugen Coronas“ mit immer neuen und absurderen Ideen daher. Sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber müssen endlich vor diesen Wahnsinnsideen geschützt werden. Auch hier gilt: Es muss Wahlfreiheit herrschen, denn die Menschen dieses Landes sind sehr wohl in der Lage zu beurteilen, was sie mit ihrem Körper tun wollen und was sie eben nicht tun wollen. Daher gibt es ein dreifaches Nein zu den Impfpflichtphantasien der Chefin der Bioethikkommission, so heute die Sozialsprecherin der FPÖ, NAbg. Dr. Dagmar Belakowitsch.

Auch wenn es sich bis zur Frau Druml noch nicht durchgesprochen haben sollte, aber die derzeit am Markt befindlichen Impfstoffe schützen nicht vor der Infektionsweitergabe. Sie schützen auch nicht vor Erkrankung, wie jüngst ein Fall bei den Salzburger Festspielen eindrucksvoll belegt hat. Dementsprechend wird man mit diesen Vakzinen auch keine Herdenimmunität erreichen. Warum also sollten sich Angestellte im Dienstleistungssektor verpflichtend impfen lassen? Oder auch Arbeitgeber? Welchen Zweck soll dieser Zwang haben? Die Chefin der Bioethikkommission ist hier am völlig falschen Dampfer unterwegs. Diese Impfung ist nicht der erhoffte und erwartete „Gamechanger“ – diese Impfung ist in Wahrheit ein Spiel mit Hoffnungen, Emotionen und der Gesundheit. Es braucht in dieser Bioethikkommission einen völligen Paradigmenwechsel in der Denk- und Handlungsweise, so Belakowitsch.

Was auch immer das Ziel dieser sogenannten „Gesundheitspolitik“ sein soll – mit Panikmache einerseits und Zwangsmaßnahmen auf der anderen Seite wird es nicht mehr Verständnis innerhalb der Bevölkerung geben, sondern hier wird der Skepsis laufend Vorschub geleistet. Und diese Skepsis ist angesichts der Erfahrungen mit jenen Ländern, die eine höhere Durchimpfungsrate als Österreich haben, durchaus berechtigt, so Belakowitsch.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Freiheitlicher Parlamentsklub - FPÖ

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.