SoHo Simmering: Regenbogen-Zebrastreifen am Simmeringer Platz setzt weiteres Zeichen der Solidarität des Bezirks mit LGBTIQ-Community | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

SoHo Simmering: Regenbogen-Zebrastreifen am Simmeringer Platz setzt weiteres Zeichen der Solidarität des Bezirks mit LGBTIQ-Community

0 65

Wien (OTS) – Der Simmeringer Bezirksvorsteher Thomas Steinhart, die Wiener Drag Queen Candy Licious eröffneten gemeinsam mit Vertreter*innen der Soho Wien, der Soho Simmering und der SPÖ Simmering den 1. Regenbogen-Zebrastreifen des Bezirks.

Der Fußgängerübergang am Simmeringer Platz vor der U3-Endstation wurde gestern von Mitarbeitern der Magistratsabteilung 28 in den Regenbogenfarben bemalt. Nach dem Hissen der Regenbogenfahne am Amtshaus Simmering setzt der 11. Wiener Gemeindebezirk damit ein weiteres Zeichen für Weltoffenheit, Vielfalt und Toleranz.

Der Simmeringer Bezirksvorsteher Thomas Steinhart ist stolz auf seinen Bezirk und die Stadt: „Wien ist Regenbogen-Hauptstadt und steht für sozialen Zusammenhalt und ein respektvolles Miteinander. Auch Simmering wird bunt! Mit dem neuen Regenbogen-Schutzweg am Simmeringer Platz setzen wir ein aktives Zeichen gegen Diskriminierung und für Toleranz und Gleichberechtigung.“

Die Wiener Drag Queen Candy Licious erinnert an den Ursprung der Pride-Bewegung: „In den 60-Jahren hat sich die US-amerikanische Drag Queen Marsha P. Johnson für die Gleichbehandlung und Anerkennung von Schwulen, Lesben und Transgender-Personen engagiert und gegen deren Verfolgung und Bloßstellung gekämpft. Vor 52 Jahren, am 28. Juni 1969, kam es zu gewalttätigen Übergriffen der New Yorker Polizei, seitdem gedenken wir an dieses Ereignis im Pride-Monat Juni. Ich werde dieses Andenken weitertragen, solange in unserer Gesellschaft keine Gleichstellung von LGBTIQ*-Menschen erfolgt ist.“

Die SoHo-Wien Vorsitzende Tatjana Gabrielli begrüßt die Bodenmarkierung an einem der frequentiertesten Plätze des Bezirks:
„Mit dem Regenbogenschutzweg setzt auch der Bezirk Simmering nun ein sichtbares und dauerhaftes Zeichen im öffentlichen Raum für Vielfalt, Akzeptanz und Sichtbarkeit. Ich freue mich über dieses Signal gegen die Diskriminierung von LGBTIQ-Personen.“

Für die Vorsitzende der SoHo Simmering Isabella Willrader setzt die bunte Bodenmarkierung ein weiteres Zeichen in einer Woche der Sichtbarkeit und des Respekts: „Nicht nur, dass seit Montag endlich wieder die Regenbogenfahne am Amtshaus des Bezirkes weht, nun wurde unserem Wunsch nach einem Regenbogen-Zebrastreifen entsprochen. Wir haben lange darum gekämpft, damit auch Simmering noch ein Stück bunter gemacht wird.“

Mag. Berthold Heber, Leiter der queeren SPÖ Sektion 6, freut sich über die Akzeptanz der Aktion in der unmittelbaren Nachbarschaft:
„Noch während der Bemalung des Zebrastreifens wurde am Haus neben der Kirche spontan die Regenbogenfahne gehisst. Das zeigt, dass Simmering Homophobie und Intoleranz eine klare Absage erteilt.“

Soho Simmering

Die SoHo Simmering ist die Themensektion der SPÖ Simmering für Gleichberechtigung und Chancengleichheit von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Inter- und Transpersonen sowie Heterosexuellen in der Wiener Vorstadt.

[https://www.facebook.com/SOHO.Sektion11]
(https://www.facebook.com/SOHO.Sektion11)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Zentrum für Strategische Kommunikation

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.