Kirchenzeitungen starten „Digitale Lehrredaktion“

„Zur Digitalen Transformation gehört für uns auch das gemeinsame Arbeiten – gemeinsam im Verbund mit anderen Medien, aber auch gemeinsam mit jungen Talenten“, sagt Heinz Finster, Geschäftsführer des SONNTAGSBLATT für Steiermark und Obmann von „Kooperation Kirchenzeitungen – Verein zur Förderung der Kirchenpresse“: „Mit der Digitalen Lehrredaktion wollen wir uns als interessante Arbeitgeberinnen präsentieren und jungen Kolleginnen und Kollegen eine Möglichkeit der Weiterbildung bieten.“ Die „Digitale Lehrredaktion“ bietet jungen Talenten Praxismöglichkeiten bei folgenden vier Medien:  Der SONNTAG in Wien, Kirche bunt der Diözese St. Pölten, die Kirchenzeitung Diözese Linz sowie das SONNTAGSBLATT für Steiermark. „Wir freuen uns auf die Talente, die wir für einige Monate voll in unsere digitale Arbeit einbinden und auch von ihrem Know-how und ihren frischen Ideen profitieren werden“, sagt Sonja Planitzer, die Chefredakteurin der Kirche bunt aus St. Pölten.

Journalistischen Talenten wird ein dreimonatiges Praktikum von März bis inklusive Mai 2024 angeboten. Dieses wird fair entlohnt und mit dem Journalisten-Kollektivvertragsentgelt von etwa 950,00 EURO (brutto, Vollzeit) pro Monat vergütet. Dazu kommen ein zweiwöchiges Ausbildungsprogramm, welches vor dem Praktikum ab 19. Februar 2024 für alle Teilnehmenden gemeinsam in Wien stattfindet, sowie regelmäßige Workshops während der Praxiszeit. „Wir möchten die Talente während des gesamten Programms begleiten und gemeinsam mit ihnen arbeiten“, erklärt Sophie Lauringer, Chefredakteurin von Der SONNTAG, der Kirchenzeitung der Erzdiözese Wien. Die „Digitale Lehrredaktion“ richtet sich an Studierende aus allen Studienrichtungen sowie junge journalistische Talente. Lauringer denkt bei der „Digitalen Lehrredaktion“ speziell an eine Zielgruppe: „Vor allem Journalismus-Studierende, welche ein Pflichtpraktikum absolvieren müssen, sind herzlich eingeladen, sich zu bewerben!“

Österreichische Medienakademie entwickelt Ausbildung

Organisiert wird die „Digitale Lehrredaktion“ von der KiZmedia akademie. In dieser koordinieren die österreichischen Kirchenzeitungen ihre gemeinsamen Aus- und Weiterbildungsaktivitäten. Über diese wurden bereits mehrere Programme und Schulungen für Mitarbeitende der Kirchenzeitungen durchgeführt. Kooperationspartner der „Digitalen Lehrredaktion“ ist die Österreichische Medienakademie: Die Organisation für journalistische Aus- und Weiterbildung hat gemeinsam mit den Kirchenzeitungen das Programm entwickelt und wird sowohl in der Organisation wie auch in der Durchführung die Teilnehmenden begleiten.

Die Bewerbung ist bis 15. Dezember möglich. Weitere Informationen sind online zu finden: https://kizmedia.at/digitalelehrredaktion

Bildmaterial wird auf Anfrage gerne zur Verfügung gestellt. 

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Österreichische Medienakademie

BildungErnährungErwachsenenbildungGesellschaftKirchenMedienOnlineWirtschaft und Finanzen
Comments (0)
Add Comment