81 Prozent der Hoteliers sehen eine Umsatzsteigerung, sobald eine First-Party-Datenstrategie implementiert ist

Sojern, die führende digitale Marketingplattform für die Reisebranche, veröffentlichte heute die Ergebnisse einer Umfrage aus dem Jahr 2022 zum Thema „Wie Hotelmarken First-Party-Daten nutzen, um ihren Umsatz zu steigern und stärkere Beziehungen aufzubauen." Die Studie, die von Benchmark Research Partners mit Führungskräften aus der Hotellerie weltweit durchgeführt wurde, sollte Aufschluss darüber geben, wie Hotelvermarkter über First-Party-Daten denken und diese nutzen, um ihre Go-to-Market-Bemühungen zu unterstützen. Bei einer Umfrage zu den Erfolgsparametern für ihr Unternehmen erklärten 81 Prozent der Hoteliers, dass sie durch die Einführung einer First-Party-Datenstrategie einen Umsatzanstieg verzeichnen konnten.

Hotelmanager der größten globalen Marken wurden befragt. 57 Prozent der Befragten konnten einen Anstieg der Gästezufriedenheit in ihren Häusern feststellen. Die Ergebnisse zeigen, dass 59 Prozent der Hoteliers bereits eine First-Party-Data-Strategie implementiert haben und 62 Prozent erklären, dass diese für das digitale Marketing „sehr wichtig" ist. 75 Prozent derjenigen, die noch keine First-Party-Data-Strategie entwickelt haben, beabsichtigen, diese aufzubauen. Diejenigen, die eine Strategie für First-Party-Daten entwickelt haben, taten dies in erster Linie, um die Kampagnenleistung zu maximieren (73 Prozent), stärkere Kundenbeziehungen aufzubauen (67 Prozent) und das allgemeine Umsatzwachstum zu maximieren (67 Prozent).

Weitere Ergebnisse zeigen, dass Hoteliers First-Party-Data-Strategien nicht nur wegen der finanziellen Vorteile, sondern auch wegen der positiven Auswirkungen auf die Kundenzufriedenheit eingeführt haben. Von den Befragten hielten 86 Prozent eine First-Party-Datenstrategie bei der Maximierung des Gesamtumsatzes, 76 Prozent bei der Steigerung der Kampagnenleistung, 68 Prozent beim Aufbau stärkerer Kundenbeziehungen und 64 Prozent bei der Steigerung des Markenwerts für effektiv.

„Die personalisierte Ansprache von Verbrauchern ist ein leistungsstarkes Instrument, um das Verhalten von Reisenden zu verstehen und digitale Kampagnen zu erstellen, die die richtige Botschaft zur richtigen Zeit vermitteln. Vermarkter müssen das Erfassen von datenschutzfreundlichen First-Party-Daten wie von gehashten E-Mails zu einer Priorität machen, um ihre Personalisierungsstrategien voranzutreiben", erklärt Kurt Weinsheimer, Chief Solutions Officer bei Sojern.

Um die vollständige Umfrage zu sehen, klicken Sie hier.

Informationen zu Sojern

Sojern ist die führende digitale Marketingplattform für Reisevermarkter. Mit künstlicher Intelligenz und Daten über die Absichten der Reisenden bietet Sojern Multichannel-Marketinglösungen zur Steigerung der direkten Nachfrage. 10.000 Hotels, Attraktionen, Fremdenverkehrsämter und Reisevermarkter verlassen sich jährlich auf Sojern, um Reisende auf der ganzen Welt anzusprechen und Buchungen zu erhalten.

Informationen zu Benchmark Research Partners

Benchmark Research Partners führt Studien durch, um Branchenteilnehmern und Technologieinnovatoren zu helfen, Marktveränderungen und -chancen durch Peer-Benchmarking-Daten zu verstehen.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/249299/sojern_log o.jpg

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/81-prozent-der-hoteliers-sehen-eine-umsatzsteigerung-sobald-eine-first-party-datenstrategie-implementiert-ist-301691880.html

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Sojern

ITKonjunkturReisenWirtschaft und Finanzen
Comments (0)
Add Comment