Grüne Wien/Kunrath, Huemer: Neue Kommission für Inklusion und Barrierefreiheit startet heute

Heute startet eine neue Gemeinderätliche Kommission für Inklusion und Barrierefreiheit. Die Kommission wurde unter anderen auf Initiative der Grünen Wien gegründet und hat die Aufgabe, die Lebenslagen behinderter Menschen zu erheben, notwendige Maßnahmen auf dem Gebiet der Gesetzgebung und Vollziehung der Behindertenhilfe, Pflegevorsorge sowie Behindertengleichstellung zu beraten und Verbesserungsvorschläge zu machen. Mit-Initiator, Gemeinderat Niki Kunrath: „Mich freut besonders, dass die Förderung des selbstbestimmten Lebens auch dadurch zum Ausdruck gebracht wird, dass Menschen mit Beeinträchtigung in der Kommission sitzen“. Die Kommission soll sich vor allem um Inklusionsmaßnahmen, Behindertengleichstellung und die Förderung der Aufnahme von behinderten Dienstnehmer:innen bei der Stadt Wien bemühen.

Gesundheitssprecherin Barbara Huemer: „Menschen mit Behinderung brauchen Unterstützung und Betreuung. Ich freue mich, dass mit der Kommission auch ein Augenmerk auf Selbsthilfegruppen und Interessensvertretungen von Menschen mit Behinderungen gelegt wird“. Die Kommission startet mit ihrer konstituierenden Sitzung heute nachmittag.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Grüner Klub im Rathaus

BehinderteGesundheitGrüneSozialesWien
Comments (0)
Add Comment