Tourismus: „Die Tourismus-Leuchtturmprojekte 2022 sind prämiert!“

Wien (OTS/BMAW) – Im März dieses Jahres wurde gemeinsam mit der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank (ÖHT) die diesjährige Leuchtturm-Förderungsaktion des BMAW ausgelobt, in deren Rahmen innovative Projekte zu neuen Beschäftigungsmodellen und Mitarbeiterkonzepten im Tourismus gesucht wurden. Eine Fachjury hat vor wenigen Tagen die eingereichten Projekte prämiert.

Den Herausforderungen am touristischen Arbeitsmarkt mit neuen Konzepten und regionalen Maßnahmen begegnen

Die diesjährige Leuchtturm-Förderungsaktion „Innovative Beschäftigungsmodelle und Mitarbeiterkonzepte für die Hotellerie und Gastronomie“ verfolgte das Ziel, dass sich Tourismusdestinationen und Betriebe der Hotellerie und Gastronomie mit den aktuellen Herausforderungen am Arbeitsmarkt beschäftigen und gemeinsam innovative Lösungsansätze in Form von neuen Konzepten erarbeiten und in Umsetzung bringen.

„Als Staatssekretärin für Tourismus ist es mir ein besonderes Anliegen, regionale Initiativen zur touristischen Entwicklung anzuregen. Umso mehr freut es mich, dass sich einige Tourismusdestinationen mit ihren Projektskizzen beworben haben. Durch den Fördercall ist es gelungen, Herausforderungen aufzuzeigen und Anreize, wie Förderungsmöglichkeiten, zu schaffen – die Umsetzung obliegt nun jedoch den Regionen und der Wirtschaft,“ betont Tourismusstaatssekretärin Susanne Kraus-Winkler.

Die Bandbreite der sechs prämierten Kooperationsprojekte reicht dabei von einem neuen Modell für ein österreichweites und grenzüberschreitendes Recruiting, über digitale Mitarbeiterplattformen und regionale Jobbörsen bis zu Aktionen zur Rekrutierung von Senioren oder Teilzeitkräften. Daneben sind auch die gezielte Zusammenarbeit mit österreichischen Tourismusschulen und Absolventenklassen zur Akquirierung heimischer Fachkräfte, oder aber auch die Einrichtung von einer Mitarbeiter-Servicestelle in der Tourismusdestination, weitere Bausteine aus den vielen geplanten Umsetzungsmaßnahmen in den prämierten Projekten. „Besonders freut es mich, dass ein Projekt sich auch mit dem Thema der erweiterten Kinderbetreuung im Tourismus beschäftigen wird, ein besonders herausforderndes und dringliches Handlungsfeld, das wir verstärkt in Angriff nehmen müssen,“ so Kraus-Winkler.

Die Umsetzung dieser sechs Leuchtturmprojekte 2022 wird mit insgesamt rund einer Million Euro aus Tourismusförderungsmitteln des Bundes und Mitteln des ELER unterstützt werden.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft

FörderungenKonzertKraus-WinklerKulturLeuchtturmprojekteMenschenrechteOberösterreichRassismusTourismus und FreizeitTourismuswirtschaft
Comments (0)
Add Comment