Neuer ORF-1-Serienevent „Totenfrau“ in Innsbruck präsentiert

Wien (OTS) – Schauplatz Innsbruck, Leokino: Vor 200 Premierengästen präsentierten gestern Abend (5. Oktober 2022) ORF-Programmdirektorin Stefanie Groiss-Horowitz und Mona-Film-Chef Thomas Hroch eine Vorschau auf die jüngste Produktion von ORF und Netflix – die sechsteilige TV-Thriller-Serie „Totenfrau“ nach dem Bestseller des Tiroler Autors Bernhard Aichner mit Anna Maria Mühe in der Titelrolle. Bevor die von Regisseur Nicolai Rohde topbesetzt und bildgewaltig inszenierte Romanverfilmung am 7., 10. und 14. November jeweils in Doppelfolgen ab 20.15 Uhr in ORF 1 zu sehen ist, feierten das Filmteam und Pressevertreter/innen im Leokino. Unter den Gästen:
Hauptdarstellerin Anna Maria Mühe mit ihren Kolleginnen und Kollegen Michou Friesz, Gregor Bloéb, Gerhard Liebmann, Yousef Sweid, Romina Küper und Amelie Rohde mit ihrem Vater und Regisseur Nicolai Rohde, Bestseller-Autor Bernhard Aichner, die Drehbuchautoren Barbara Stepansky und Mike Majzen sowie das Barry-Films-Produzentenduo Benito und Wolfgang Mueller, ORF-Film- und -Serienchefin Andrea Bogad-Radatz und viele mehr.

ORF-Programmdirektorin Stefanie Groiss-Horowitz: „Mit neuen und auch bewährten Kopartnern entstehen immer mehr Fernsehproduktionen mit Weltniveau, auf die der ORF stolz sein darf. Dieser Stoff, diese Geschichte, diese Talente und diese schönen Bilder gehen im wahrsten Sinne des Wortes in die Welt hinaus – die Serie wird in zwölf Sprachen synchronisiert und mit 30 weiteren untertitelt. Der ORF leistet mit der ‚Totenfrau‘ für die österreichische Film- und Fernsehproduktion jenen Beitrag, den sie verdient.“

Bernhard Aichners Bestseller als sechsteiliger TV-Event im ORF

Blum, Inhaberin eines Bestattungsunternehmens und liebende Mutter zweier Kinder, wird durch den Unfalltod ihres Mannes in den Grundfesten ihres Lebens erschüttert. Bald begreift sie, dass der vermeintliche Unfall ein Mord und ihr Mann schrecklichen Geheimnissen auf der Spur war. In ihrer Verzweiflung wird Blum zur gnadenlosen Rächerin und dabei mit ihren eigenen Abgründen konfrontiert.

Regisseur Nicolai Rohde („Tatort“, „Unschuldig“) inszenierte die sechsteilige Thriller-Serie „Totenfrau“ mit Anna Maria Mühe in der Hauptrolle. Die Dreharbeiten zur bereits zweiten Koproduktion von ORF und Netflix fanden von 20. April bis 24. Juli 2021 in Tirol und Wien statt. Die Drehbücher schrieben Barbara Stepansky, Wolfgang Mueller, Benito Mueller, Mike Majzen und Nicolai Rohde.

An der Seite von Anna Maria Mühe („Solo für Weiss“) standen die österreichischen Schauspielerinnen und Schauspieler Michou Friesz, Robert Palfrader, Simon Schwarz, Gregor Bloéb und Gerhard Liebmann vor der Kamera. Weiters spielen Yousef Sweid, Felix Klare, Hans Uwe Bauer, Emilia Pieske, Lilian Rosskopf, Romina Küper, Sebastian Hülk, Shenja Lacher, Peter Kurth, Wolfram Koch, Britta Hammelstein u. v. a.

ORF 1 zeigt die sechs Folgen am Montag, dem 7. November, am Donnerstag, dem 10. November, sowie am Montag, dem 14. November, jeweils um 20.15 und 21.05 Uhr.

Auf der ORF-TVthek (TVthek.ORF.at) wird die „Totenfrau“ österreichweit als Live-Stream und nach der TV-Ausstrahlung für sieben Tage als Video-on-Demand (zwischen 20.00 und 6.00 Uhr) bereitgestellt.

„Totenfrau“ ist eine Produktion von Barry Films und Mona Film in Koproduktion mit Netflix, ORF & SquareOne Productions mit Unterstützung der Cine Tirol Film Commission.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. ORF

FernsehenMedienORFTotenfrau
Comments (0)
Add Comment