Ottenschläger: Thomas Schmid bringt als Vorstand langjährige Erfahrung und Führungsverantwortung in die neue Staatsholding ÖBAG

Wien (OTS) – Heute wurde MMag. Thomas Schmid vom Aufsichtsrat zum neuen Vorstand der ÖBAG bestellt. „Thomas Schmid bringt langjährige Erfahrung auf Grund seiner Tätigkeiten im Finanzministerium mit, wo er als Generalsekretär zuletzt auch für das Beteiligungsmanagement verantwortlich war“, so ÖVP-Abgeordneter Andreas Ottenschläger. „In seiner neuen Funktion geht es vor allem darum, Scharnier zu sein zwischen dem Eigentümer, dem Eigentümervertreter und den Unternehmen, an denen die ÖBAG Beteiligungen hält. Daher ist sowohl die wirtschaftliche Kompetenz, die er sich in den letzten Jahren zweifelsohne angeeignet hat, als auch ein Gespür für die Interessen der Republik gefragt.“

„Wir als Gesetzgeber haben die Wahrnehmung von Eigentümerinteressen des Bundes als klares Ziel definiert“, so der Unternehmer und Abgeordnete zum Nationalrat weiter. „Finanzminister Löger hat den Ball aufgenommen und ein strategisches Beteiligungsmanagement umgesetzt.“ Die ÖBAG ist beispielsweise auch wieder direkt in den Aufsichtsräten ihrer Unternehmen vertreten.

Die Bundesimmobiliengesellschaft, OMV, Telekom, Post und Casinos Austria zählen zu den großen Beteiligungsunternehmen der ÖBAG. Der Verbund bleibt im Eigentum des Finanzministeriums, die Beteiligung wird aber künftig von der ÖBAG mitverwaltet.
(Schluss)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. ÖVP Parlamentsklub

ÖBAGOttenschlägerÖVPSchmid
Comments (0)
Add Comment