VRÖ-Awards – die “Oscars der Reifenbranche”

Wien, (OTS) – Im zwei Jahres Rhythmus werden vom Verband der Reifenspezialisten Österreichs (VRÖ) die VRÖ Awards an die besten Reifenhersteller vergeben. Die Qualität der Produkte – sprich der Reifen, die Lieferfähigkeit von unterschiedlichen Dimensionen und die Preispolitik des Reifenherstellers sind wesentliche Bewertungskriterien für den VRÖ Award.

James Tennant, Obmann des VRÖ, übergab heuer in der Kategorie PKW Reifen die Auszeichnung in Gold an Ing. Günther Riepl für die Marke Falken. Dr. Kristjan Ambroz und Mirco Brodthage übernahmen den Preis in Silber für die Marke Continental. Bronze erhielten Harald Kilzer und Thomas Körpert für die Marke Vredestein.

In der Kategorie LKW Reifen bekam Ing. Kurt Bergmüller den Bronzeteller für die Marke Continental, Ing. Wolfgang Stummer und Helmut Perner erreichten mit der Marke Goodyear Platz zwei und mit Dunlop den ersten Platz.

VRÖ Awards 2017/2018:

PKW Reifen: 1. Platz Falken, 2. Platz Continental, 3. Platz Vredestein

LKW Reifen: 1. Platz Dunlop, 2. Platz Goodyear, 3. Platz Continental

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. VRÖ - Verband der Reifenspezialisten Österreichs

AuszeichnungAutoGesundheitKaiserKärntenKfz-IndustrieKlagenfurtKöferModeTiereUmweltVerbraucherWinkler
Comments (0)
Add Comment